• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook

UL International Germany GmbH

Pressemeldung

Pressemeldung

-

23.10.2017

UL erleichtert Zugang zum Weltmarkt durch neues Security Lab in Frankfurt Inhalte anzeigen

Herstellern von Zugangskontroll- und Sicherheitslösungen aus dem EU- und DACH-Raum steht nun eine einzige, vertrauenswürdige Anlaufstelle für umfassende Testverfahren und Zertifizierungsprozesse zur Verfügung.  UL (Underwriters Laboratories), ein weltweit agierendes Unternehmen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaften, eröffnet ein neues Security Lab in Frankfurt am Main – um regionalen Unternehmen einen schnelleren Marktzugang mithilfe von Zertifizierungen nach internationalen Standards zu ermöglichen. In dem neuen Security Lab wird UL in einem einzigen Zertifizierungsprozess alle Prüfungen durchführen, die erforderlich sind, um zugleich das CE- wie auch das UL-EU-Prüfzeichen zu erhalten. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • UL (Underwriters Laboratories), ein weltweit agierendes Unternehmen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaften, eröffnet ein neues Security Lab in Frankfurt am Main.
  • Herstellern von Zugangskontroll- und Sicherheitslösungen aus dem EU- und DACH-Raum steht nun eine zentrale, vertrauenswürdige Anlaufstelle für umfassende Testverfahren und Zertifizierungsprozesse zur Verfügung.
  • In dem neuen Security Lab führt UL in einem einzigen Zertifizierungsprozess alle Prüfungen durch, die erforderlich sind, um zugleich das CE- und das UL-EU-Prüfzeichen zu erhalten.

Bildmaterial

Ob Alarmanlage oder Bewegungsmelder: Im neuen Security Lab von UL in Frankfurt finden Hersteller von Zugangskontroll- und Sicherheitslösungen einen erfahrenen Partner, der ihre Produkte an einem zentralen Standort umfassend prüft und zertifiziert.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

01.08.2017

UL Lighting Labor in Frankfurt prüft und zertifiziert jetzt nach UL- und IEC-Standards Inhalte anzeigen

UL (Underwriters Laboratories), ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich der Sicherheitswissenschaften mit Stammsitz in den USA und Europa-Tochter in Neu-Isenburg bei Frankfurt, hat bekannt gegeben, dass das UL Lighting Labor in Frankfurt von der International Electrotechnical Commission (IEC) jetzt den Status eines „Certification Body Test Laboratory“ (CBTL) erhalten hat. Neben den Prüf- und Zertifizierungsleistungen nach UL Normen wird das Frankfurter Labor nun Beleuchtungsprodukte auch gemäß IEC testen und zertifizieren. Der Vorteil: Im Rahmen des multilateralen IECEE Scheme der IEC werden die Ergebnisse der CBTL-Labore von allen teilnehmenden Nationen wechselseitig anerkannt. Im Frankfurter UL Labor sind jetzt Prüfungen und Zertifizierungen nach folgenden IEC Standards verfügbar: IEC 60598-1; IEC 60598-2-1; IEC 60598-2-2; IEC 60598-2-3; IEC 60598-2-4; IEC 60598-2-5; IEC 62031; IEC 61347-1; IEC 61347-2-13; IEC 62384. Für UL stellt dieser Ausbau der Kompetenzen seines Frankfurter Lighting Labors einen wichtigen Schritt dar, um Beleuchtungshersteller aus dem gesamten DACH-Raum noch besser zu betreuen und ihnen den weltweiten Marktzugang zu vereinfachen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Das UL Lighting Labor in Frankfurt ist von der IEC jetzt als "Certfication Body Test Laboratory" (CBTL) anerkannt.
  • Für die Beleuchtungsindustrie im DACH-Raum vereinfachen sich dadurch die globalen Zertifizierungsprozesse für ihre Produkte.
  • Das UL Lighting Labor in Frankfurt prüft jetzt ebenso nach UL-Standards für Nordamerika wie nach IEC-Standards für weitere Weltmärkte.
  • Die Prüfung nach IEC-Normen mündet in einen "CB Test Report" - die Voraussetzung für verschiedenste länderspezifische Prüfzeichen auf der ganzen Welt.

Bildmaterial

Das neue UL Lighting Labor in Frankfurt zertifiziert jetzt nach UL- und nach IEC-Normen.
Das Frankfurter UL Labor für die Beleuchtungsindustrie ist jetzt als "Certfication Body Test Laboratory" (CBTL) anerkannt.

Zusatzmaterial

Prüfungen nach IEC-Normen münden in einen "CB Test Report" - die Basis für länderspezifische Prüfzeichen auf der ganzen Welt.

Printauflösung

 

 

 

Roberto Inclinati, Global Commercial Leader der UL Lighting Industry Division.

Printauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

04.04.2017

UL auf der Intersolar Europe 2017 Inhalte anzeigen

UL (Underwriters Laboratories), ein weltweit agierendes Unternehmen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaften, wird auf der Intersolar Europe 2017 in München, der weltweit führenden Messe der Solarindustrie, vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2017 ausstellen (Halle A2, Stand 570). Interessierte Besucher gewinnen auf dem Messestand einen Eindruck davon, wie Test-, Prüf-, Beratungs- und Zertifizierungsservices von UL die Erfüllung der Normenkonformität verbessern und Compliance-Risiken in allen Bereichen der globalen Energiewertschöpfungskette reduzieren. Während der begleitenden Konferenz am 31. Mai 2017 wird Tim Zgonena, Principal Engineer bei UL, über „Grid Stabilization during Abnormal Operation instead of Disconnection according to UL 1741 SA, CA Rule 21” sprechen. Und am 30. Mai 2017 hält Ibrahim Jilani, Global Business Development bei UL, einen Vortrag über die „Wiederverwendung der Automotive-Batterien gemäß UL1974”. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • UL zeigt auf seinem Stand auf der Intersolar Europe 2017, wie Unternehmen Compliance-Risiken in allen Bereichen der globalen Energiewertschöpfungskette reduzieren.
  • Auf zwei Fachvorträgen behandelt UL die Themen Grid Stabilization und Wiederverwendung von Automotive-Batterien.
  • Mit der Übernahme von AWS Truepower hat UL sein Portfolio im Bereich erneuerbarer Energien noch erweitert.
  • Auf der Messe zeigen UL und AWS Truepower, wie sie die Solarindustrie in allen Phasen der Produktentwicklung unterstützen können.

Bildmaterial

Solarsimulator im Photovoltaik-Labor von UL.
Im kalifornischen San Jose unterhält UL ein großes Photovoltaic Technology Center.

Zusatzmaterial

Drei UL Redner auf der Intersolar: Scott Picco, Ibrahim Jilani und Tim Zogena.

Printauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

16.03.2017

Hannover Messe 2017: UL zeigt, wie Unternehmen die Effizienz ihrer globalen Compliance-Prozesse steigern Inhalte anzeigen

UL (Underwriters Laboratories), ein global agierendes Unternehmen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaft, wird auf der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017 seine regionalen und globalen Compliance-Lösungen vorstellen (Halle 9, Stand H79). UL unterstützt Kunden bei der erfolgreichen Einführung ihrer technischen Produkte durch maßgeschneiderte Prüf- und Zertifizierungslösungen, die regionale und globale Compliance-Dienste bündeln. Auf der diesjährigen Hannover Messe machen UL-Marktzugangsexperten für die Besucher deutlich, wie sich globale Compliance speziell in den Bereichen Sicherheit, EMV, drahtlose Verbindungen und Energieeffizienz erreichen lässt – indem man identifiziert, welche Bestimmungen für spezifische Techniken oder Funktionen gelten. So können Unternehmen, die ihre Produkte auf mehreren Märkten auf der ganzen Welt verkaufen möchten, von UL auch die entsprechenden Zertifizierungen über die Produktkonformität für diese internationalen Märkte erhalten, ohne dass dafür immer wieder neue Prüfungen oder die Zusammenarbeit mit mehreren Organisationen nötig wären. Durch das IECEE CB-Programm ist UL beispielsweise in der Lage, für Compliance in weltweit 57 Ländern zu sorgen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • UL zeigt auf der Hannover Messe 2017, wie Unternehmen globale Compliance-Prozesse vereinfachen können.
  • Durch maßgeschneiderte Prüf- und Zertifizierungslösungen für technische Produkte bündelt UL regionale und globale Compliance-Dienste.
  • Die UL-Marktzugangsexperten erläutern auf der Messe speziell die Anforderungen in den Bereichen Sicherheit, EMV, drahtlose Verbindungen und Energieeffizienz.
  • UL ist durch das IECEE CB-Programm in der Lage, für Compliance in weltweit 57 Ländern zu sorgen.

Bildmaterial

UL bündelt regionale und globale Compliance-Prozesse für technische Produkte.
Durch das IECEE CB-Programm sorgt UL für die Zertifizierung in weltweit 57 Ländern.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

24.10.2016

UL auf der SPS IPC Drives Inhalte anzeigen

Unter dem Motto „Bringing safety to the next level“ wird UL (Underwriters Laboratories), das weltweit tätige Prüf- und Zertifizierungsunternehmen mit Stammsitz in den USA und Europa-Tochter in Neu-Isenburg bei Frankfurt (http://germany.ul.com), vom 22. bis 24. November 2016 auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives vertreten sein. Im Rahmen der Messe stellt UL Prüf-und Zertifizierungsservices rund um die Themen Cybersecurity, globaler Marktzugang, internationale Normenharmonisierung und explosionsgeschützte Bereiche vor. Gezeigt wird in Halle 9, Stand 157, wie Anbieter von Produkten, Systemen und Komponenten industrieller Automatisierungstechnik mithilfe von UL ihre Marktchancen erhöhen und ihre Produkt- und Zertifizierungsstrategien auf die Bedürfnisse von morgen anpassen können.[...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • UL (Underwriters Laboratories), das weltweit tätige Prüf- und Zertifizierungsunternehmen mit Stammsitz in den USA und Europa-Tochter in Neu-Isenburg bei Frankfurt, ist vom 22. bis 24. November 2016 auf der SPS IPC Drives 2016 vertreten.
  • Im Rahmen der Messe stellt UL in Halle 9, Stand 157, Prüf-und Zertifizierungsservices u.a. rund um die Themen Cybersecurity und internationale Normenharmonisierung vor.
  • Ein Programmhighlight ist die Präsentation des UL Cybersecurity Assurance Programms, das zur Absicherung gegen Risiken der Cyberkriminalität dient.

Bildmaterial

Die neue UL-App speziell für Anbieter explosionsgefährdeter Produkte und Systeme vereinfacht die Suche nach internationalen Sicherheitsnormen.
Mit der UL2900 Norm hat UL ein umfassendes Programm an Standards zur Absicherung gegen Cyberangriffe entwickelt.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

16.03.2016

Light + Building 2016: UL stellt neues Prüfzeichen für geringes Lichtflimmern von Leuchtmitteln vor Inhalte anzeigen

UL (Underwriters Laboratories), das weltweit tätige Prüf- und Zertifizierungsunternehmen mit Stammsitz in den USA und Europa-Tochter in Neu-Isenburg bei Frankfurt (http://germany.ul.com), stellt auf der diesjährigen Light + Building ein neues Prüfzeichen für geringes Lichtflimmern vor (Messe Frankfurt, 13.-18.03.2016, Halle 4.1, Stand D45): das „UL Verified Low Optical Flicker“-Zeichen. Als erstes Unternehmen hat Disano Illuminazione dieses Prüfzeichen erhalten. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • UL stellt auf der Light + Building 2016 ein neues Prüfzeichen für Leuchtmittel mit geringem Lichtflimmern vor.
  • Leuchtmittel, die die von UL ermittelten Schwellenwerte für störendes Lichtflimmern einhalten, dürfen das "UL Verified Low Optical Flicker"-Zeichen tragen.
  • Der erste Hersteller, der die Lichtqualität seiner Produkte durch den neuen UL Service hat bestätigen lassen, ist Disano Illuminazione aus Italien.

Bildmaterial

Roberto Inclinati von der UL Lighting Division überreicht das erste "UL Verified Low Optical Flicker"-Prüfzeichen an Patrizia Disano von Disano Illuminazione SpA.
Hintergrund

Hintergrund

-

18.08.2015

Fachbericht: Richtig entwickelt ist halb zertifiziert Inhalte anzeigen

Bevor Schaltschränke auf den Markt gebracht und zur Steuerung von Maschinen und Anlagen eingesetzt werden dürfen, muss geklärt sein, ob sie alle notwendigen Richtlinien erfüllen. Ein Problem dabei: Die Normen unterscheiden sich oft von Land zu Land, weltweit verbindliche Normen existieren nicht. Für international agierende Hersteller ist es darum entscheidend, zu wissen, wie die Sicherheitsvorschriften auf ihrem Zielmarkt genau aussehen und welchen Einsatzbereich mit welchen Normen es für ihr Produkt dort geben wird.

Bildmaterial

Schaltschränke müssen alle notwendigen Richtlinien erfüllen, bevor diese zur Steuerung von Maschinen und Anlagen eingesetzt werden dürfen.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter constantin.grudda@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

UL ist ein führendes, unabhängiges und weltweit tätiges Unternehmen für Produktsicherheit und Zertifizierung, das seit mehr als 120 Jahren die Entwicklung von Normen und innovativen Sicherheitslösungen für den Schutz der Lebens- und Arbeitswelt begleitet. UL wurde 1894 als Underwriters Laboratories in den USA gegründet. Die Zentrale für Europa und Lateinamerika ist die UL International Germany GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt. Weltweit hat UL mehr als 10.000 Mitarbeiter in 44 Ländern. UL arbeitet eng mit Unternehmen, Herstellern, Branchenvereinigungen und internationalen Behörden zusammen, um Innovationssicherheit in einem sich stetig wandelnden globalen Umfeld zu ermöglichen und dem steigenden Marktbedürfnis nach Sicherheit in einer komplexer werdenden, globalen Wertschöpfungskette zu entsprechen. Weitere Informationen zu Prüfung, Zertifizierung, Kontrolle, Fortbildung und zu weiteren Services gibt es unter: germany.ul.com.

Bildmaterial
UL International Logo

Agenturkontakt

Julia Schreiber
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Telefon: +49 (0)3731-2070-915
Mobil: 0172/5159065