• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

12.03.2013

CeBIT 2013 war für die neue PPM-Software Sciforma 5.0 ein voller Erfolg Inhalte anzeigen

Die Sciforma GmbH, Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomangement (www.sciforma.de), darf die CeBIT 2013 als Erfolg verbuchen. Gegen den CeBIT-Trend hat der PPM-Spezialist die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern können. Sciforma zählte in diesem Jahr 83 Prozent mehr qualifizierte Besucher als im Vorjahr. Besonders viel Resonanz fand die neueste Version der Software für Projekt- und Portfolio-Management, die auf der CeBIT erstmals einem größeren Publikum vorgestellt wurde: Sciforma 5.0. Eine große Neuerung der Version 5 ist der Sciforma Marktplatz: aus ihm können sich Nutzer fertige Sciforma Konfigurationspakete herunterladen und ebenso Sciforma Plug-ins zur Einbindung von Fremd-Software. Der auf Flatrate-Basis zugängliche Sciforma Marktplatz erlaubt es Unternehmen, ihre Sciforma Lösung flexibel und günstig mit minimalem Customizing-Aufwand zu erweitern und von den innovativen Lösungen aller Sciforma User zu profitieren. Die dort verfügbaren Konfigurationspakete enthalten schlüsselfertige Lösungen für typische Aufgabenstellungen und Abläufe im Projekt- und Portfoliomanagement. In Best Practice-Manier werden so beispielsweise Prozesse wie Ideen- und Portfoliomanagement, Projektbeantragung und -genehmigung, Projektzeiterfassung sowie Ressourcenbeantragung und -genehmigung umgesetzt. Durch die vorgefertigten Bausteine verkürzt sich der Aufwand für das finale Customizing und die Feinanpassung an die speziellen Anforderungen eines Unternehmens auf ein Drittel. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Sciforma steigert gegen den CeBIT-Trend die Besucherzahl um 83 Prozent.
  • Die neue PPM-Software-Version Sciforma 5.0 sorgt für besonders hohe Resonanz.
  • Fertige Konfigurationspakete reduzieren den Aufwand für Feinanpassungen auf ein Drittel.

Bildmaterial

Über den Sciforma Marktplatz können sich Nutzer fertige Sciforma Konfigurationspakete und Sciforma Plug-ins zur Einbindung von Fremd-Software herunterladen.
Highlight am Sciforma Stand war ein Preisausschreiben – mit der aktuellen Studie der BARC GmbH im Wert von über 700 Euro als erstem Preis.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

06.02.2013

14. Sciforma Symposium in Mainz identifiziert Trends im Projektmanagement Inhalte anzeigen

Die Sciforma GmbH, ein führender Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (www.sciforma.de), veranstaltet das 14. Sciforma Symposium am 9. und 10. April im Mainzer Hilton. Schon seit Jahren gilt das Symposium als Insidertreff für alle Verantwortlichen im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement, für Projektleiter, Projektmanager und CIOs. Die Teilnehmer dürfen sich auf zwei Tage mit Vorträgen zu aktuellen Fokusthemen freuen. Ein umfassendes Programm mit Expertenbeiträgen und spannenden Referenzberichten namhafter Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen sorgt dafür, dass die Besucher des Symposiums alles über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement erfahren und Lösungsanregungen aus der Praxis erhalten. Auch in Vorträgen sind PPM-Lösungen unter Live-Bedingungen zu sehen. Die Anmeldung und eine detaillierte Agenda zum 14. Sciforma Symposium gibt es unter: www.amiando.com/sciforma-symposium.html [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • 14. Sciforma Symposium am 9. und 10. April 2013 im Mainzer Hilton.
  • Auf dem Insider-Treff tauschen sich Verantwortliche für Projekt- und Portfoliomangement über die neuesten Trends aus.
  • Auf dem Programm stehen Expertenbeiträge, Referenzberichte von Anwendern und Lösungsanregungen aus der Praxis.

Bildmaterial

Sciforma Symposium ist etablierter Insider-Treff.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

09.01.2013

CeBIT 2013: Sciforma 5.0 kommt mit fertigen Konfigurationspaketen und Plug-Ins Inhalte anzeigen

Die Sciforma GmbH, Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting (www.sciforma.de), stellt auf der CeBIT 2013 (Halle 5 G08) die neueste Version seiner Software für Projekt- und Portfolio-Management vor: Sciforma 5.0. Das Strategische Projekt- und Portfoliomanagement wird von Sciforma 5.0 ebenso unterstützt wie das Operative Projektmanagement und die Projektdurchführung. Auch die neue Version 5 bietet also das bekannt große Leistungsspektrum – von Ideenfindung und Portfolio-Controlling über Ressourcen- und Risikomanagement bis hin zu Kostenmanagement und Aufwandserfassung. Eine große Neuerung der Version 5 ist der zur CeBIT verfügbare Sciforma Marktplatz: aus ihm können sich Nutzer fertige Sciforma Konfigurationspakete herunterladen und ebenso Sciforma Plug-ins zur Einbindung von Fremd-Software. Der Sciforma Marktplatz, der auf kostengünstiger Flatrate-Basis zugänglich ist, erlaubt es Unternehmen, ihre Sciforma Lösung flexibel und günstig mit minimalem Customizing-Aufwand zu erweitern und von den innovativen Lösungen aller Sciforma User zu profitieren. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Sciforma 5 kommt auf die CeBIT 2013 mit fertigen Konfigurationspaketen und mit Plug-ins für Fremdsoftware.
  • Der neue Sciforma Marktplatz macht die PPM-Lösung noch schneller produktiv - Feinanpassungen brauchen ein Drittel der Zeit.
  • Die Konfigurationspakete enthalten schlüsselfertige Lösungen für typische Aufgaben im Projekt- und Portfoliomanagement.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

23.10.2012

Baur Fulfillment Solutions führt Sciforma 4.0 ein Inhalte anzeigen

Die Sciforma GmbH, ein führender Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (www.sciforma.de), hat Baur Fulfillment Solutions als Neukunden gewonnen. Die Baur Fulfillment Solutions GmbH (BFS) mit Sitz im oberfränkischen Burgkunstadt ist ein Tochterunternehmen des Baur Versands. Als Kommunikations- und Logistikdienstleister übernimmt die BFS operative Prozesse von Unternehmen in den Bereichen Kundendialog, Warenhandling und Zahlungsmanagement. Die BFS implementiert derzeit die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma 4.0 – um nach starkem Wachstumskurs das Projektmanagement zu zentralisieren und zu professionalisieren. Die Einführung des webbasierten Tools, die mit der Schaffung einer neuen Projektkultur einhergeht, soll Ende Oktober 2012 abgeschlossen sein. Rund 100 Mitarbeiter der BFS werden Sciforma 4.0 dann zum umfassenden Projekt- und Ressourcenmanagement sowie für Portfolioplanung und -controlling nutzen. Sciforma wird unter anderem dazu dienen, Ressourcenengpässe frühzeitig zu erkennen und entgegenzusteuern, Forecast-Berechnungen zu erstellen, Plan- und Ist-Vergleiche von Zeit und Kosten durchzuführen sowie Projektbudgets zu verwalten. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Baur Fulfillment Solutions (BFS) setzt beim Projekt- und Portfoliomanagement auf eine Lösung der Sciforma GmbH
  • Der Kommunikations- und Logistikdienstleister BFS will damit sein Projektmanagement zentralisieren und professionalisieren
  • Einhergehend mit der Einführung des webbasierten Tools soll eine neue Projektkultur geschaffen werden

Bildmaterial

Smartes Projektmanagement mit Sciforma 4.0 heißt einen besseren Überblick über Zeit, Kosten und Ressourcen zu gewinnen. Quelle: BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH
Baur Fulfillment Solutions, eine Tochter des Baur Versands, erfüllt Aufgaben im Bereich Kundendialog, Warenhandling und Zahlungsmanagement. Quelle: BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH
Pressemeldung

Pressemeldung

-

28.08.2012

MEP Group setzt auf Projekt- und Portfolio-Management von Sciforma Inhalte anzeigen

Die Münchener MEP Group, Spezialist für die Entwicklung und Umsetzung von Photovoltaik-Großprojekten, nutzt die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma PSNext. Die Sciforma GmbH (www.sciforma.de) ist ein führender Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (PPM). Ihr Kunde – die MEP Group – deckt über Beteiligungen den gesamten Wertschöpfungsprozess großer Photovoltaik-Anlagen ab: von der Planung und Entwicklung über Bau und Betrieb bis hin zur Vermarktung und Finanzierung. Um die zahlreichen internationalen Projekte transparenter zu gestalten und um ein professionelles Multiprojektmanagement zu ermöglichen, hat die MEP Group Sciforma PSNext eingeführt und setzt es inzwischen gruppenübergreifend ein. Die webbasierte PPM-Lösung unterstützt dabei unter anderem die Realisierung von Großprojekten im Bereich Photovoltaik (PV). Gleichzeitig wird sie genutzt, um in einem neuen Geschäftsfeld die Aufstellung von elektronischen Werbedisplays zu planen und zu koordinieren. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die MEP Group, Spezialist für Photovoltaik-Großprojekte, setzt auf die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma PSNext.
  • Ziel ist es, die zahlreichen internationalen Projekte transparenter zu gestalten und ein professionelles Multiprojektmanagement zu ermöglichen.
  • Für Sciforma sprachen die hohe Flexibilität sowie die einfache Bedienbarkeit.

Bildmaterial

"Photovoltaik-Spezialist MEP Group nutzt die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma PSNext." (Quelle: MEP Group)
"Mit Sciforma PSNext ist die MEP Group in der Lage, ihre internationalen Projekte wie hier im spanischen Almeria transparenter zu gestalten." (Quelle: MEP Group)
Hintergrund

Hintergrund

-

14.08.2012

Anwenderbericht: Vom Baudezernat in die ganze Stadtverwaltung – Stadt Bochum realisiert Projektmanagement mit Sciforma Inhalte anzeigen

Professionelles softwarebasiertes Projektmanagement ist in vielen Industrieunternehmen längst an der Tagesordnung. Aber auch öffentliche Einrichtungen sind sich zunehmend des Nutzens bewusst, den diese Lösungen stiften. Denn angesichts der schwierigen Haushaltslage vieler Kommunen ist es unabdingbar, für Effizienz und Übersicht in den Projekten zu sorgen. In Bochum hat man das schon früh erkannt: Bereits 2008 hat die Stadtverwaltung die webbasierte Projekt- und Portfoliomanagement-Software Sciforma PSNext eingeführt. In den Folgejahren wurde der Einsatz der Lösung schrittweise ausgebaut und das Projektmanagement weiter professionalisiert. Jetzt hat man sich bei der Stadt Bochum entschlossen, auf die neue Version zu migrieren und somit erneut ein Tool aus dem Hause Sciforma einzusetzen. Das langfristige Ziel ist es, Sciforma 4.0 als organisationsweite Software auf so viele Dezernate wie möglich auszuweiten. Inzwischen ist die Stadt Bochum auf dem besten Weg dahin. ...

Bildmaterial

Die Stadtverwaltung Bochum professionalisiert ihr Projektmanagement mit Sciforma 4.0 weiter.
Björn Schoppohl ist Administrator für Sciforma im Baudezernat, dem Vorreiter in Sachen professionelles Projektmanagement bei der Stadt Bochum.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

31.07.2012

Sciforma gewinnt mit Yammer den führenden Anbieter sozialer Unternehmensnetzwerke als Partner Inhalte anzeigen

Yammer Inc. aus den USA, jüngst von Microsoft übernommener Anbieter von sozialen Businessnetzwerken, ist neuer Partner von Sciforma. Die Sciforma Gruppe ist ein führender Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) und wird in Deutschland durch die Sciforma GmbH in Taunusstein vertreten (www.sciforma.de). Das erste Resultat der Partnerschaft ist ein Plugin, das die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma 4.0 um eine leistungsstarke Echtzeit-Kommunikations- und Kollaborationsplattform erweitert. Das Plugin, das ab sofort verfügbar ist, dient dazu, neueste Projektinformationen schnell und unkompliziert in der gesamten Organisation oder an bestimmte Nutzergruppen zu verteilen. So können Unternehmen jeder Größe beim Informationsaustausch in ihren Projekten für mehr Sichtbarkeit und Effizienz sorgen: die Kommunikation und Zusammenarbeit über Abteilungen und Niederlassungen hinweg werden verbessert und beschleunigt. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Sciforma hat Yammer, den jüngst von Microsoft übernommenen Anbieter von sozialen Businessnetzwerken, als Partner gewonnen.
  • Erstes Ergebnis: ein Plugin, das die Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung Sciforma 4.0 um eine Echtzeit-Kommunikations- und Kollaborationsplattform ergänzt.
  • Mit dem Plugin lassen sich neueste Projektinformationen schnell im Unternehmen verteilen - für einen transparenten Informationsfluss und effiziente Teamarbeit.

Bildmaterial

"Mit einem Klick: Informationen wie Statusänderungen eines Projekts lassen sich unmittelbar in der Aktivitätendarstellung von Yammer veröffentlichen."
"Das Yammer Plugin ist ein unidirektionales Interface von Sciforma zu Yammer."

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die Sciforma GmbH in Taunusstein ist einer der führenden Anbieter von Software, Dienstleistungen und Consulting im Bereich Projekt- und Portfoliomanagement (www.sciforma.de). Mit der Softwarelösung Sciforma, inzwischen in der Version 7.0 erhältlich, wird eine Vielzahl von Kunden im deutschsprachigen Raum betreut. In der Studie 'Enterprise Project Portfolio Management Vendor Landscape' von 2014 hat das Forschungsunternehmen Info-Tech Research Group die Projektportfoliomanagement-Lösung Sciforma mit dem Value Award für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Die Sciforma GmbH in Deutschland gehört zur Sciforma Gruppe, die weitere Standorte in Frankreich, England, Spanien, der Schweiz und ihren Hauptsitz in den USA hat. Der weltweite Verbund stellt auch die Durchführung und Betreuung internationaler Projekte sicher.

Zu den Kunden der Sciforma Gruppe zählen unter anderen: 1&1, Ascom, Axpo Power, Baur Versand, BFS Baur Fulfillment Solutions, Contec Steuerungstechnik, Dunkermotoren, ECE Projektmanagement, Energiewerke Nord, Fayat Bomag, Glory Global Solutions, Hannover Rück, Helbako, HIMA, Höft & Wessel, HZDS, iomedico, IZT, KBV, KSB, Lanxess, Laytec, Migros Ostschweiz, Nukem Technologies, Otto, RUAG Schweiz, Samson, Schneider Electric, SMS Siemag, Stadt Bochum, Swiss Re, SWM Stadtwerke München, Symrise, Toyota, Wagner Group, WWF sowie Yazaki.

Bildmaterial
Geschäftsführer Kay Eric Hirschbiegel
Unternehmenskontakt

Agenturkontakt

Amelie Zawada
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
D-09599 Freiberg   
Tel: +49 (0)3731-2070-916
Mobil: 0172/5142547