• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

05.12.2012

Schumacher Packaging baut sein Werk Hauenstein zum Wellpappe-Standort aus Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), wird massive Investitionen in sein Werk im pfälzischen Hauenstein tätigen. Schumacher Packaging gehört zu den wichtigsten Lieferanten für die Branchen Versandhandel und E Commerce. Mit dem Ausbau von Hauenstein wird der Verpackungsspezialist die Marktpräsenz im südwestdeutschen Raum und in den angrenzenden europäischen Ländern deutlich stärken. Während Schumacher Packaging in Hauenstein bislang hochwertig bedruckte Verpackungen aus Vollpappe herstellt, werden nun auch Verarbeitungskapazitäten für Wellpappe entstehen. Mittelfristig soll in Hauenstein auch das Ausgangsmaterial Wellpappe gleich vor Ort auf einer modernen Wellpappenanlage gefertigt werden. Die Investitionen von Schumacher Packaging sind Teil einer nachhaltigen europäischen Expansionsstrategie. Der Verpackungsspezialist will dadurch besonders Kunden, die auf eine Just-in-time-Lieferung angewiesen sind, in Zukunft auf internationaler Ebene mit einer noch schnelleren und besseren Logistik betreuen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging wird massiv in sein Werk Hauenstein investieren.
  • Neben Vollpappe-Verpackungen sollen in Hauenstein jetzt auch Verarbeitungskapazitäten für Wellpappe entstehen.
  • Just-in-time-Kunden etwa aus E-Commerce und Versandhandel profitieren so von schnellerer Logistik.
  • Die derzeit 10 Mio. Euro Jahresumsatz in Hauenstein will Schumacher in den nächsten Jahren vervielfachen.

Bildmaterial

Das Werk Hauenstein von Schumacher Packaging.
Björn Schumacher, Geschäftsführer der Schumacher Packaging Group
Pressemeldung

Pressemeldung

-

20.11.2012

Schumacher Packaging ehrt Belegschaft für jahrzehntelange Treue Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten inhabergeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat am Freitag, dem 16. November, die Betriebsjubilare aus seinen Standorten Ebersdorf und Sonneberg geehrt. Die Feier fand in der Goldenen Rose in Grub am Forst, nahe Coburg, statt. Björn Schumacher, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, die nach wie vor in Familienbesitz ist, bedankte sich bei allen insgesamt 69 Jubilaren für ihre Treue zum Unternehmen und ihren jahrzehntelangen Einsatz. „Durch Ihr Vertrauen und unsere stets partnerschaftliche Zusammenarbeit haben Sie an der Erfolgsgeschichte von Schumacher Packaging entscheidend mitgeschrieben“, sagte Björn Schumacher in seiner Rede. „Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen.“ [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher hat am 16.11.2012 69 Betriebsjubilare aus den Werken Ebersdorf und Sonneberg geehrt.
  • Sechs Schumacher-Mitarbeiter sind bereits seit 35 Jahren im Unternehmen.
  • Einer der "35-Jährigen" ist Norbert Hager, Verkaufsleiter von Schumacher Packaging und Mitglied der Geschäftsleitung.
  • Das Familienunternehmen befindet sich mit Investitionen in Höhe von Dutzenden Millionen Euro weiter auf Wachstumskurs.

Bildmaterial

Die Geschäftsführer Hendrik und Björn Schumacher und der Produktionsleiter Ebersdorf, Erich Nagel, gratulieren Waldemar Hofmann, einem der Jubilare mit 25-jähriger Betriebszugehörigkeit.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

15.10.2012

Schumacher schafft mit mehr als 30 Mio. Euro hochmodernes Wellpappe-Werk in Greven Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten familiengeführten
Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), wird ein völlig neues Werk im AirportPark FMO in Greven errichten, in direkter Nachbarschaft des Flughafens Münster/Osnabrück. Schumacher Packaging hat dazu im AirportPark FMO ein Grundstück mit einer Fläche von 100.000 qm erworben, mit einer Option auf weitere 35.000 qm. Schon der erste Bauabschnitt hat mit 30 bis 40 Millionen Euro ein riesiges Investitionsvolumen. In dieser ersten Phase wird auf dem Gelände ein Werk mit 20.000 qm Grundfläche entstehen – mit einer Wellpappenanlage, vier Verarbeitungsmaschinen und einem großen Spektrum hochwertiger Veredelungsmöglichkeiten für Verpackungen, wie etwa modernster 6-Farben-Flexodruck. Der Baubeginn für das hochmoderne Wellpappe-Werk ist im Frühjahr 2013, den Produktionsstart plant Schumacher für Januar 2014. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging baut neues Wellpappewerk im AirportPark FMO in Greven.
  • Das Investitionsvolumen für den ersten Bauabschnitt beträgt 30 bis 40 Mio. Euro.
  • Baubeginn ist Frühjahr 2013, der Produktionsstart Januar 2014.
  • In der Endausbaustufe will Schumacher die Werksfläche von 20.000 auf 100.000 qm vergrößern.

Bildmaterial

Das Schumacher Werk Greven ensteht in verschiedenen Bauabschnitten. (Quelle: Schumacher)
Björn Schumacher, Geschäftsführer von Schumacher Packaging. (Quelle: Schumacher)
Pressemeldung

Pressemeldung

-

24.09.2012

26 neue Auszubildende starten bei Schumacher Packaging ins Berufsleben Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat 26 neue Azubis eingestellt. An den Standorten Ebersdorf (12) , Schwarzenberg (6), Bielefeld (5) Hauenstein (2) und Sonneberg (1) bildet Schumacher den Nachwuchs in den Ausbildungsberufen Industriekauffrau/-mann, Packmitteltechnologe, Papiertechnologe, Berufskraftfahrer, Elektroniker, Industriemechaniker, Mechatroniker sowie Druck- und Medientechniker aus. Besonders beliebt waren auch dieses Jahr die Ausbildungsplätze als Industriekauffrau/-mann (12), die insbesondere bei den weiblichen Nachwuchskräften hoch im Kurs stehen. Insgesamt absolvieren bei Schumacher derzeit 60 junge Menschen eine Ausbildung. Schumacher Packaging legt großen Wert darauf, seinen Fachkräftenachwuchs selbst auszubilden und dabei mit den speziellen Anforderungen des Betriebs vertraut zu machen. Für die hochqualitative Ausbildung seiner Mitarbeiter hat das familiengeführte Unternehmen im Werk Schwarzenberg ein eigenes Schulungszentrum eingerichtet. Dort wird den Azubis im Rahmen interner Schulungen umfassendes Fachwissen in Sachen Wellpappe und Verpackung vermittelt. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe hat an ihren Standorten Ebersdorf, Schwarzenberg, Bielefeld, Hauenstein und Sonneberg insgesamt 26 neue Azubis eingestellt.
  • Schumacher Packaging bildet seinen Fachkräftenachwuchs selbst aus und macht ihn dabei mit den speziellen Anforderungen des Betriebs vertraut.
  • Wie gut die Ausbildung bei Schumacher Packaging ist, zeigen immer wieder die Bestnoten der IHK.

Bildmaterial

Auszubildende zur Industriekauffrau /-mann bei Schmacher Packaging am Standort Ebersdorf.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

13.08.2012

Geschenkverpackungen in neuer Dimension: Schumacher mit Offener Welle im 3D-Effekt Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), eröffnet mit seiner Präsentverpackungskollektion 2012/2013 neue Dimensionen: Offene Welle mit innovativer 3D-Optik, Trageboxen mit attraktiver Holografiefolie, Tüten mit außergewöhnlichen Glitzereffekten sowie elegante Faltschachteln und Körbe sind einige der Highlights für die kommende Saison. Schumacher Packaging nimmt schon seit mehr als zehn Jahren eine zentrale Rolle als Marktführer im Präsentverpackungsmarkt ein. In der familiengeführten Unternehmensgruppe mit einem Jahresumsatz von 400 Millionen Euro passiert alles aus einer Hand: die Entwicklung neuer Verpackungsideen, die Papier- und Kartonerzeugung, die Fertigung von Wellpappe und Offener Welle und die Verarbeitung. Es ist auch dem besonderen Fertigungs-Know-how zu verdanken, dass das Schumacher Kreativteam immer wieder die Trends im Bereich Präsentverpackungen setzt. Die neue Kollektion für die Saison 2012/2013 beeindruckt mit einem neuen Mix aktueller Stile und mit verschiedensten Veredelungstechniken. „Wir haben unsere Kollektion in diesem Jahr in drei Hauptrichtungen unterteilt“, so Roswitha Schumacher, die in der Unternehmensgruppe den Bereich der Präsentverpackungen verantwortet. Da ist zum einen die Offene Welle: Diamond und Loop heißen die neuen Präsentkarton-Motive mit innovativer 3D-Optik. Für die elegante Wirkung sorgt Schumacher durch eine Metalliceffektlackierung in Verbindung mit einer innovativen 3D-Reliefprägung – je nach Lichteinfall und Blickwinkel erscheinen auf den Verpackungen dadurch unterschiedlichste Farbschattierungen und Reliefstrukturen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Highlights der Schumacher Präsentverpackungs-Kollektion 2012/2013: Offene Welle mit 3D-Optik, Trageboxen mit Holografiefolie, Tüten mit außergewöhnlichem Glitzereffekt sowie elegante Faltschachteln und Körbe.
  • Die innovative 3D-Reliefprägung verleiht den Verpackungen aus Offener Welle je nach Lichteinfall und Blickwinkel unterschiedlichste Farbschattierungen und Reliefstrukturen.
  • In der familiengeführten Unternehmensgruppe passiert alles aus einer Hand: die Entwicklung neuer Verpackungsideen über Papier- und Kartonerzeugung sowie Fertigung von Wellpappe und Offener Welle bis hin zur Verarbeitung.

Bildmaterial

Präsentkorb Sternenregen im weihnachtlichem dunkelblau und in silber geprägten Sternen.
3D-Effekt bei den Motiven Loop und Diamond.

Zusatzmaterial

Die Faltschachtel Vinum kombiniert ein traditionelles Traubenmotiv mit modernem Grünton.

Printauflösung

Webauflösung

 

Die Faltschachtel Viva zeigt Beeren- und Orangetöne mit dekorativ umlaufendem Schmuckband in Gold.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

 Faltschachtel Winterzauber verbreitet mit fallenden Schneeflocken festliche Stimmung.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

Die metalliceffekt-lackierte Oberfläche bringt die Sterne auf dem Präsentkarton Starlight zum Strahlen.

Printauflösung

Webauflösung

 

Beim Präsentkarton Christmas schimmert die Offene Welle in warmen Cremefarben, gekrönt von geprägten Rentieren.

Printauflösung

Webauflösung

 

Die Tragebox Magic mit eingearbeitetem Tragegriff sorgt mit Holografiefolie für tolle Farbspiele.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

Die bunte Tragebox Magic bringt die Farben zum Strahlen.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

 

 

Präsentkorb Signum im Cremeton und edel vergoldeter Prägung.

Printauflösung

Webauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

18.07.2012

FachPack 2012: Schumacher stellt innovative Spender-Box für Schüttgut vor Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), kommt mit zwei Produktpremieren zur FachPack 2012 nach Nürnberg (25.-27. 09., Halle 7A/ Stand 7A-140). In die völlig neue Spenderbox von Schumacher Packaging ist eine herausziehbare Schüttlasche integriert – dabei kommt die innovative Konstruktion ohne doppelte Wandung aus und benötigt auch keinen zweiten Zuschnitt für die Schüttlasche. In herkömmlichen Kartons für Schüttgut muss gerade diese zusätzliche Schüttlasche eigens eingeklebt werden. In der neuen Spender-Box ist die arretierbare Schüttlasche dagegen von vorneherein integriert. Die neue Spender-Box fertigt Schumacher schnell und kostengünstig aus nur einem Stanzteil. Sie empfiehlt sich für Schüttgut verschiedenster Art: ob es um Aufbewahrung und Zugabe von Verpackungs-Chips geht oder auch um metallenes Schüttgut wie Schrauben oder Nägel. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher stellt auf der FachPack 2012 eine Spenderbox für Schüttgut mit herausziehbarer Schüttlasche vor - integriert und ohne zweiten Zuschnitt.
  • Ebenfalls Premiere hat der Displaysockel „All-in-1“ mit integriertem Gefache, der mit nur einem Stanzvorgang gefertigt wird.
  • Zudem zeigt Schumacher spezielle Branchen-Verpackungslösungen, etwa für Lebensmittel, Elektronik, Automotive oder Online-Versandhandel.

Bildmaterial

Schumacher Displaysockel aus Wellpappe mit integriertem Gefache.
In die Spenderbox ist eine herausziehbare Schüttlasche integriert – dabei kommt die innovative Konstruktion ohne doppelte Wandung aus und benötigt keinen zweiten Zuschnitt.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

26.06.2012

Schumacher Packaging sponsort Installation bei den Coburger Designtagen Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat mit seinem Sponsoring ein studentisches Projekt anlässlich der 24. Coburger Designtage unterstützt. Die Installation mit dem Titel „Stadt-Bildstörung“, der kreative Beitrag des Studiengangs Innenarchitektur der Hochschule Coburg, war vom 5. bis 10. Juni zu sehen. Mit ihrer Installation wollten die Studenten zeigen, wie stark historische Fassaden durch die Notwendigkeiten moderner Technik buchstäblich gestört werden – wie Schaltkästen, Telefon-Stelen, Papierkörbe oder Beschilderungen die Wirkung der schönen historischen Gebäude beeinträchtigen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging sponsort Installation bei den Coburger Designtagen 2012.
  • Die Installation „Stadt-Bildstörung“ ist ein Beitrag des Studiengangs Innenarchitektur der Hochschule Coburg.
  • Schumacher unterstützt die Hochschule Coburg immer wieder bei Projekten, zuletzt beim Kinderstuhl aus Pappe von Produkt-Designer Johannes Buch.

Bildmaterial

Installation des Studiengangs Innenarchitektur bei Coburger Designtagen.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die Schumacher Packaging Gruppe (www.schumacher-packaging.com) mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger strategischer Vorteil ist es, dass Schumacher Packaging eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an allen Standorten verbindet. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsent-Verpackungen und Displays. Schumacher Packaging entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Seit seiner Gründung im Jahr 1948 ist das Unternehmen in Ebersdorf in der Nähe von Coburg angesiedelt. Weitere deutsche Produktionsstandorte von Schumacher Packaging befinden sich in Bielefeld, Forchheim, Greven, Hauenstein, Schwarzenberg und Sonneberg. Fünf weitere Betriebsstätten liegen in Polen: jeweils eine in Bydgoszcz und Grudziądz sowie zwei in Breslau, und in Myszków hat die Gruppe 2016 eine komplette Papierfabrik übernommen. Zudem unterhält Schumacher Packaging einen Produktionsstandort im niederländischen Breda. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von 527 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit rund 3.000. Zu den vielen renommierten Referenzkunden zählen Bosch-Siemens Hausgeräte, IKEA, Lindt und Würth.

Bildmaterial
Schumacher Packaging Logo
v.l. Hendrik Schumacher, Roswitha Schumacher, Björn Schumacher, Anna Schumacher, Wulf Schumacher, Norbert Hager
Unternehmenskontakt

Catrin Martin
Schumacher Packaging GmbH
Friesendorfer Str. 4
96237 Ebersdorf
Telefon: 09562/383-155
E-Mail: catrin.martin@schumacher-packaging.com

Agenturkontakt

Julia Schreiber
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Telefon: +49 (0)3731-2070-915
Mobil: 0172/5159065