• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

30.06.2014

Schumacher Packaging nimmt hochmodernes Wellpappe-Werk in Greven in Betrieb Inhalte anzeigen

Im neuen, hochmodernen Wellpappe-Werk von Schumacher Packaging in Greven hat am 30. Juni der offizielle Produktivbetrieb begonnen. Die inhabergeführte Schumacher Packaging Unternehmensgruppe errichtete ihr neues Werk auf einem 110.000 qm großen Gelände im AirportPark FMO in Greven, in direkter Nachbarschaft des Flughafens Münster/Osnabrück. Bereits in der ersten Ausbaustufe, die jetzt nach kaum einem Jahr fertiggestellt ist, investierte der mittelständische Verpackungsspezialist 45 Millionen Euro. Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat Schumacher Packaging darum den NRW.INVEST AWARD 2013 verliehen. Strategisch verfolgt die wachsende Schumacher Packaging Gruppe mit dem neuen Werk Greven das Ziel, die Produktion von Wellpappe-Verpackungen noch näher an wichtige Absatzräume wie Nordwest-Deutschland, Ruhrgebiet, Benelux und Skandinavien zu rücken. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Das neu errichtete Werk Greven von Schumacher Packaging nimmt jetzt den regulären Betrieb auf.
  • Schumacher Packaging hat an seinem neuen Standort im AirportPark FMO am Flughafen Münster/Osnabrück in der jetzt vollendeten ersten Ausbaustufe bereits 45 Millionen Euro investiert.
  • Strategisches Ziel des hochmodernen Wellpappe-Werks ist es, die Verpackungsproduktion noch näher an wichtige Absatzräume wie Nordwest-Deutschland, Ruhrgebiet, Benelux und Skandinavien zu rücken.

Bildmaterial

Hochmodernes Wellpappe-Werk von Schumacher Packaging im AirportPark FMO in Greven.
BHS-Wellpappenanlage im Werk Greven. (Quelle: BHS)

Zusatzmaterial

Bobst-Mehrfarben-Inliner im neuen Werk Greven von Schumacher Packaging.

 

Printauflösung

 

Webauflösung

 

 

Hochregallager am neuen Schumacher Packaging Standort Greven.

 

Printauflösung

 

Webauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

11.06.2014

Schumacher Packaging Gruppe übernimmt Vinke Display BV in Breda Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe hat das niederländische Unternehmen Vinke Display BV aus Breda zu einhundert Prozent übernommen. Schumacher Packaging, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), ist in den vergangenen Jahren auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Die Akquisition des renommierten Display-Spezialisten aus Breda folgt auf die Eröffnung des neu errichteten Wellpappenwerks von Schumacher Packaging im westfälischen Greven, das im Mai 2014 in Betrieb ging. Schumacher Packaging will durch die Übernahme von Vinke nicht nur sein bestehendes Display-Geschäft ausweiten, sondern mit seinem ersten Verkaufs- und Logistik-Standort in den Niederlanden auch die Kunden dort und in Belgien noch besser betreuen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die Schumacher Packaging Gruppe übernimmt Vinke Display BV, einen Display-Spezialisten im niederländischen Breda.
  • Mit dem ersten Verkaufs- und Logistikstandort in den Niederlanden kann Schumacher Packaging seine Kunden dort und in Belgien noch besser betreuen.
  • Die Vinke-Übernahme folgt auf die Eröffnung des neuen, hochmodernen Wellpappenwerks der Gruppe im westfälischen Greven.
  • Strategisch gehört der Benelux-Raum zu den Hauptzielmärkten für das Werk Greven.

Bildmaterial

Übernahme von Vinke in Breda: Schumacher Packaging schafft den ersten niederländischen Standort.
belVita-Display von Vinke Display, Breda.

Zusatzmaterial

Chupa Chups-Display von Vinke Display, Breda.

 

Printauflösung

 

Webauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

25.03.2014

ProWein 2014: Schumacher Packaging überzeugt mit neuen Präsentverpackungsideen Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat auf der ProWein 2014 aktuelle Trends und Neuheiten vorgestellt. Auf der Düsseldorfer Messe hatten Präsentverpackungen für edle Spirituosen sowie eine ganz neue Form für Geschenkkörbe Premiere. Mit den neuen flachen Modellen hat Schumacher Packaging das Sortiment seiner beliebten Präsentkörbe weiter ausgebaut. Dank ihrer niedrigen Seitenhöhe sind die neuen Präsentkörbe optimal für dekorative Wein- und Mischpräsente geeignet. In den kleineren Korb passen drei kleine Flaschen Wein oder drei Piccolos liegend nebeneinander, in die mittlere Größe drei Weinflaschen à 0,75 Liter. Erhältlich sind die attraktiven flachen Präsentkörbe in den Farben Creme, Rot, Aubergine und Anthrazit. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging zeigt neue Präsentverpackungstrends auf der ProWein.
  • Flache Präsentkörbe eignen sich optimal für dekorative Wein- und Mischpräsente.
  • Elegante, schwarze Spirituosenverpackungen mit goldener Heißfolienprägung sind für lange, schlanke Flaschen bis 0,5 l konzipiert.
  • Repräsentative Tragekartons für eine bis drei Flaschen lassen den Blick auf den Inhalt frei.

Bildmaterial

Flache Präsentkörbe für dekorative Mischpräsente.
Drei Flaschen als attraktives Weinpräsent.

Zusatzmaterial

Schumacher Packaging zeigt flachen Geschenkkorb für Mischpräsente.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

Flacher Schumacher Packaging Präsentkorb für das Piccolo-Geschenk.

Printauflösung

Webauflösung

 

 

Pressemeldung

Pressemeldung

-

08.01.2014

ProWein 2014: Neue Präsentverpackungs-Trends bei Schumacher Packaging Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), zeigt auf der ProWein in Düsseldorf vom 23.-25.03.2014 die neuen Trends bei Geschenkverpackungen (Halle 07a/E26). Im Fokus für 2014 stehen elegante, hochveredelte Präsentverpackungen, welche die Wertigkeit des Inhalts unterstreichen. Diva ist ein Beispiel dafür: der Präsentkarton in der Trendfarbe Burgunderrot mit Hochglanzrelieflack und goldener Heißfolienprägung eignet sich ideal für edle Rotweine. Die hochwertige Strukturfaltschachtel Nobilis stellt eine attraktive Verpackung für alle Weinsorten dar. Ein weiteres Highlight auf dem Stand von Schumacher Packaging trägt den Namen Kristall: eine Strukturverpackung für hochwertigen Sekt und Champagner, die dank einer fein ziselierten Reliefprägung in der Trendfarbe Rotgold besonders nobel wirkt. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging zeigt auf der ProWein 2014 die Geschenkverpackungs-Trends.
  • 2014 stehen hochveredelte Verpackungen im Fokus, die die Wertigkeit des Inhalts unterstreichen.
  • Zu den Highlights zählen der burgunderrote Präsentkarton Diva und die Strukturfaltschachtel Nobilis.
  • Besonders aktuell sind auch Geschenkkörbe, mit denen sich Mischpräsente ansprechend in Szene setzen lassen.

Bildmaterial

Schumacher Packaging Präsentkarton Diva mit Hochglanzrelieflack und Heißfolienprägung.
Die hochwertige Strukturfaltschachtel Nobilis ist eine attraktive Verpackung für alle Weinsorten.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

27.11.2013

Rund 100 Mitarbeiter von Schumacher Packaging feiern ihr Arbeitsjubiläum Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat am Freitag die diesjährigen Betriebsjubilare aus seinen Standorten Ebersdorf und Sonneberg geehrt. Auch in diesem Jahr fand die Feier für die Jubilare mit zehn oder mehr Jahren Betriebszugehörigkeit wieder in der Goldenen Rose in Grub am Forst, nahe Coburg, statt. Bei der Feier war die gesamte Geschäftsleitung der Schumacher Packaging Gruppe anwesend, um sich für die Jahrzehnte lange Loyalität der Mitarbeiter zu bedanken: von den Geschäftsführern Björn und Hendrik Schumacher über den Vertriebsleiter Norbert Hager bis hin zu den Senior-Chefs Roswitha und Wulf Schumacher. 44 der geehrten Mitarbeiter sind im Stammwerk des Verpackungsspezialisten in Ebersdorf tätig, acht weitere im Werk Sonneberg. Rechnet man die Jubilare aus den anderen acht deutschen und polnischen Werken von Schumacher Packaging hinzu – von Bielefeld bis Schwarzenberg, von Wrocław bis Bydgoszcz – klettert die Zahl der diesjährigen Jubiläen sogar auf rund 100. Der Jubilar mit der längsten Betriebszugehörigkeit war diesmal Dieter Konrad: der Schichtführer der Konstruktiven Abteilung in Ebersdorf hält dem Familienunternehmen jetzt schon 45 Jahre die Treue. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die inhabergeführte Schumacher Packaging Gruppe feiert in diesem Jahr Betriebsjubiläen von rund 100 Mitarbeitern.
  • Die 52 Jubilare aus den Werken Ebersdorf und Sonneberg wurden am 22.11. von der gesamten Geschäftsleitung in der Goldenen Rose in Grub am Forst gewürdigt.
  • Dieter Konrad, der Schichtführer der Konstruktiven Abteilung in Ebersdorf, ist mit 45 Jahren der längstgediente Jubilar in diesem Jahr.
  • Björn Schumacher betonte, wie wichtig das partnerschaftliche Verhältnis zu den Mitarbeitern für den nachhaltigen Erfolg des Verpackungsspezialisten sei.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

20.11.2013

Flaschenvielfalt aus dem Würfel: die Lauterbacher Partybox Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat gemeinsam mit der Spirituosen- und Likörfabrik Ernst F. Ullmann  (www.lauterbacher-tropfen.de) ein völlig neues Konzept für eine Getränke-Retailverpackung entwickelt: die Partybox. Die Lauterbacher Partybox enthält 28 kleine Flaschen im Format 0,04 Liter. Statt wie üblich mit nur einer Sorte lässt sich die Box mit bis zur vier verschiedenen Schnäpsen und Likören befüllen. Der Kunde kann sich dabei seine individuelle Spirituosen- und Likörauswahl aus dem großen Lauterbacher Sortiment zusammenstellen. In vier Sichtfenstern sind die Flaschensorten zu sehen, darunter lässt sich per Perforation ein Ausgabeschlitz öffnen. Das eigens entwickelte Innengefache verleiht der Box ihre besondere neue Funktion: wie in einem Magazin rutscht für jedes entnommene Fläschchen ein weiteres derselben Sorte in den Ausgabeschlitz nach. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging hat mit dem Spirituosenhersteller Ullmann die Lauterbacher Partybox entwickelt.
  • In die nahezu würfelförmige Partybox passen 28 kleine Flaschen im Format 0,04 Liter.
  • Der Endkunde selbst wählt vier Sorten aus dem großen Spirituosen- und Likörsortiment von Lauterbacher aus, um die Box zu bestücken.
  • Für jedes aus der Partybox entnommene Fläschchen rutscht dann eins derselben Sorte in den Ausgabeschlitz nach.

Bildmaterial

„Zieh dir einen!“ lautet der Slogan zur Lauterbacher Partybox.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

07.10.2013

Schumacher Packaging läutet für 29 neue Azubis das Ausbildungsjahr ein Inhalte anzeigen

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), hat das neue Ausbildungsjahr für 29 junge Menschen eingeläutet. Die Azubis haben sich bei Schumacher Packaging für moderne, hochwertige Berufe entschieden. Sie werden ausgebildet zu Industriekaufleuten, Packmitteltechnologen, Papiertechnologen, Medientechnologen Druck, Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen, Berufskraftfahrern, Fachinformatikern Systemintegration und zu Technischen Produktdesignern. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Schumacher Packaging beginnt das Ausbildungsjahr mit 29 neuen Azubis.
  • Die modernen, hochwertigen Berufsausbildungen reichen vom Packmitteltechnologen über den Fachinformatiker Systemintegration bis zum Technischen Produktdesigner.
  • Azubis von Schumacher Packaging erzielen immer wieder Bestnoten bei den IHK-Abschlussprüfungen.

Bildmaterial

Neue Azubis starten bei Schumacher Packaging. (Quelle: Schumacher Packaging)
Schumacher Packaging legt Wert auf eine hochwertige Ausbildung. (Quelle: Schumacher Packaging)

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die Schumacher Packaging Gruppe (www.schumacher-packaging.com) mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger strategischer Vorteil ist es, dass Schumacher Packaging eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an allen Standorten verbindet. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsent-Verpackungen und Displays. Schumacher Packaging entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Seit seiner Gründung im Jahr 1948 ist das Unternehmen in Ebersdorf in der Nähe von Coburg angesiedelt. Weitere deutsche Produktionsstandorte von Schumacher Packaging befinden sich in Bielefeld, Forchheim, Greven, Hauenstein, Schwarzenberg und Sonneberg. Fünf weitere Betriebsstätten liegen in Polen: jeweils eine in Bydgoszcz und Grudziądz sowie zwei in Breslau, und in Myszków hat die Gruppe 2016 eine komplette Papierfabrik übernommen. Zudem unterhält Schumacher Packaging einen Produktionsstandort im niederländischen Breda. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von 527 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit rund 3.000. Zu den vielen renommierten Referenzkunden zählen Bosch-Siemens Hausgeräte, IKEA, Lindt und Würth.

Bildmaterial
Schumacher Packaging Logo
v.l. Hendrik Schumacher, Roswitha Schumacher, Björn Schumacher, Anna Schumacher, Wulf Schumacher, Norbert Hager
Unternehmenskontakt

Catrin Martin
Schumacher Packaging GmbH
Friesendorfer Str. 4
96237 Ebersdorf
Telefon: 09562/383-155
E-Mail: catrin.martin@schumacher-packaging.com

Agenturkontakt

Julia Schreiber
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Telefon: +49 (0)3731-2070-915
Mobil: 0172/5159065