• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

15.02.2018

Axel Dohmann, Geschäftsführer der PEAK-Technologiegruppe, unerwartet verstorben Inhalte anzeigen

Wie die PEAK-Gruppe aus Darmstadt (http://dogawist.com) bekanntgab, ist ihr operativer Kopf, der Geschäftsführer Axel Dohmann, am Samstag, dem 3. Februar 2018, im Alter von 53 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. Axel Dohmann gründete zusammen mit seinen Studienfreunden Alexander Gach und Uwe Wilhelm von der Fachhochschule Darmstadt das erste PEAK-Unternehmen und legte damit den Grundstein für eine Gruppe aus Technologieunternehmen. Unter dem Dach der DOGAWIST Investment GmbH besteht die PEAK-Gruppe heute aus acht verschiedenen Firmen mit Schwerpunkten in den Bereichen Hardware, Software und Haustechnik. Dazu gehören unter anderem die PEAK-System Technik GmbH, die PEAK-Networks GmbH, die PEAK-14 GmbH sowie die Geschäftseinheit PEAKnx. Die beiden Mitgründer Gach und Wilhelm werden kommissarisch die Leitung der PEAK-Gruppe übernehmen und die Geschäfte gemeinsam weiterführen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Axel Dohmann, Geschäftsführer der PEAK-Technologiegruppe, ist im Alter von nur 53 Jahren, unerwartet verstorben.
  • Unter dem Dach der DOGAWIST Investment GmbH besteht die PEAK-Gruppe aus acht Firmen, darunter die PEAK-System Technik GmbH, die PEAK-Networks GmbH, die PEAK-14 GmbH sowie die Geschäftseinheit PEAKnx.
  • Die Mitgründer Alexander Gach und Uwe Wilhelm übernehmen kommissarisch die Leitung der PEAK-Gruppe und führen sie gemeinsam fort.

Bildmaterial

Axel Dohmann, operativer Kopf der PEAK-Technologiegruppe mit Stammsitz in Darmstadt, ist unerwartet verstorben.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

09.10.2017

viscom: cavok 4.1 unterstützt DAM-Workflows durch dynamische Metadaten-Anzeige Inhalte anzeigen

Die PEAK-14 GmbH aus Darmstadt (www.peak-14.de), Hersteller des Digital Asset Management-Systems cavok (www.cavok.pro), stellt auf der diesjährigen viscom in Düsseldorf (18.-20.10.2017, Stand 13 D12) die neueste Version seines DAM-Systems vor: cavok 4.1. Eines der Highlights der neuen Version 4.1 ist, dass sich die Anzeige und Beschreibbarkeit eines Metadatenfelds dynamisch steuern lässt – dem Workflow des Nutzers entsprechend. Die Kriterien dazu kann der Administrator in beliebiger Kombination frei definieren. Der Vorteil: Die dynamische Anzeige der Metadatenfelder führt die Nutzer ganz ihrer Rolle gemäß durch ihren Workflow. Wird beispielsweise ein bestimmtes Metadatenfeld an einem Media-Asset gesetzt, kann das dazu führen, dass andere, dann unnötige Metadatenfelder nicht mehr dargestellt werden, dass neue, aktuell relevante Metadatenfelder erscheinen oder dass Metadatenfelder zwar noch sichtbar, aber schreibgeschützt sind. So unterstützt das DAM-System die Anwender automatisch in ihrer Arbeit und vermeidet Fehleingaben. Am PEAK-14 Stand können sich Besucher der viscom ein Bild von der dynamischen, workflowgerechten Metadaten-Anzeige machen – und von der generellen Anpassungsfähigkeit von cavok 4.1. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Der Softwarehersteller PEAK-14 zeigt auf der viscom in Düsseldorf die neue Version seines DAM-Systems: cavok 4.1.
  • Ein Highlight der neuen Version ist, dass sie Anwender in ihren individuellen Workflows durch eine dynamische Anzeige von Metadatenfeldern unterstützt.
  • Ebenfalls neu ist eine sehr leistungsfähige Ähnlichkeitssuche nahezu in Echtzeit, die Nutzer per Schieberegler steuern.
  • Ein weiteres Highlight ist eine kategorienbasierte Suche unter den Media-Assets, mit der Anwender ihre Trefferliste einschränken und verfeinern können.

Bildmaterial

cavok 4.1 unterstützt Anwender in ihren individuellen DAM-Workflows.

Unternehmensinformation

Kurzportrait


Die PEAK-14 GmbH mit Sitz in Darmstadt (www.peak-14.de) gehört zur PEAK-Firmengruppe. PEAK-14 ist Hersteller des neuartigen und hochintegrativen Digital Asset Management-Systems cavok (www.cavok.pro). cavok ist das erste DAM-System, das wirklich alle Mediendateien in einem Unternehmen organisiert und nutzbar macht. Neben den Anwendungsgebieten eines klassischen DAM-Systems – wie Workflows automatisieren, Daten zentral lagern oder Dubletten vermeiden – zeichnet sich cavok vor allem dadurch aus, dass es sich tief in andere Programme wie Webshops, Designprogramme oder CMS-Systeme integrieren lässt. Die Architektur von cavok basiert auf einem SOAP-Server – getreu dem Motto: cavok hat keine API, es ist eine. An den reduzierten Kern von cavok schließt sich eine Schicht mit quelloffenen Modulen an: Dies verleiht dem DAM-System von PEAK-14 seine herausragende Anpassungs- und Integrationsfähigkeit. Eine leichte Skalierbarkeit, die Unterstützung kundenindividueller Workflows und eine komfortable Bedienung sind weitere Pluspunkte des Systems.

cavok wird durch ein Netz von Integrationspartnern vertrieben und ist derzeit in der Version 4.1 verfügbar. Referenzkunden finden sich in allen Branchen. Sie reichen von Verlagen und Bildagenturen über die Werbe- und Marketingabteilungen von Fertigungs- und Maschinenbauunternehmen bis zu Einrichtungen des Bundes.

Bildmaterial
Unternehmenskontakt

Sergej Leirich
Otto-Röhm-Straße 69
64293 Darmstadt
Deutschland
Telefon: 06151/2791816
Fax: 06151/6294603
E-Mail: s.leirich@dogawist.com

 

 

Agenturkontakt

Amelie Zawada
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Telefon: +49 (0)3731-2070-916
Mobil: 0172/5142547