• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Anwenderbericht: Vollgas in der 30er Zone Inhalte anzeigen

„Die erste 30er Zone, die Spaß macht“ – so heißt auf allen Kanälen der Slogan der Polo Expressversand GmbH zum 30-jährigen Bestehen des Unternehmens. Der führende Anbieter für Motorradbekleidung, -zubehör und -technik in Deutschland gewährt in diesem Jahr 30 Prozent Rabatt auf viele seiner Produkte. Alles andere als Tempo 30 war allerdings der umfassende Relaunch, den Polo seinem Online-Shop www.polo-motorrad.de im Jubiläumsjahr gegönnt hat. Innerhalb weniger Monate hat die Mainzer Internet-Agentur netz98 new media GmbH für den Shop mit Magento eine neue technische Basis geschaffen und ihn an das ERP-System von Polo angebunden. War Polo vorher gezwungen, die Daten aus dem ERP-System manuell in einer Access Datenbank zu bearbeiten und dann in den Shop zu übertragen, können die Polo-Mitarbeiter den Shop nun direkt aus dem ERP-System heraus pflegen – die Datenübernahme erfolgt automatisiert und nahezu in Echtzeit. „Die Pflegbarkeit und der Workflow von der Produktanlage bis zum Live-Bringen der Artikel haben sich durch die direkte Anbindung extrem verbessert“, konstatiert Mirko Teichmeier, Leiter Internet bei Polo. ...

Bildmaterial

Polo hat seinem Online-Shop zum 30-jährigen Bestehen des Unternehmens einen umfassenden Relaunch gegönnt.
Der führende deutsche Anbieter für Motorradbekleidung hat seinen Webshop mithilfe von netz98 auf Magento umgestellt.
Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Fachbericht: Erfolgsfaktor Konzeptionsphase – Die Herausforderungen bei der Integration von ERP-und Shopsystemen Inhalte anzeigen

Insbesondere mittelständische Online-Händler besitzen zwar ein ERP-System, haben es allerdings oft nicht mit ihrer Shoplösung integriert. Der Abgleich von Daten erfolgt vielfach manuell. Mit steigender Anzahl von Bestellungen stoßen Shopbetreiber damit jedoch schnell an Grenzen. Manuelle Prozesse kosten viel Zeit und Geld und sind zudem sehr fehleranfällig. Eine direkte Schnittstelle zwischen ERP- und Shopsystem kann hier Abhilfe schaffen. Allerdings lässt sich die nahtlose Integration beider Systeme nicht nebenbei erledigen, sondern stellt Online-Händler vor zahlreiche Herausforderungen. Welche Herausforderungen es bei der Anbindung des Shopsystems zu bewältigen gibt, hängt von der Größe des Unternehmens und von den jeweils eingesetzten Systemen ab. Für den Erfolg der Integration ist allerdings immer die Konzeptionsphase entscheidend, in der die Prozesse und Abhängigkeiten genauestens definiert werden müssen. Nur wenn man die Abhängigkeiten vorher kennt, kann man zusätzliche benötigte Daten übergeben oder die Daten entsprechend aufbereiten. ...

Bildmaterial

Für Daniel Nitz, Berater E-Commerce bei netz98, ist für eine erfolgreiche Integration von ERP- und Shop-System immer die Konzeptionsphase entscheidend.

Zusatzmaterial

Klicken Sie hier zum Anwenderbericht: Vollgas in der 30er Zone

Klicken Sie hier zur Kurzbiografie: Daniel Nitz

Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Fachbericht: Vier Tipps für visuelle und intuitive Nutzerführung im E-Commerce Inhalte anzeigen

In den letzten Jahren hat sich das Online-Nutzungsverhalten stark gewandelt. Die Nutzer bewegen sich noch schneller, selbstverständlicher und auch visueller durch das Netz als früher. Sie sind anspruchsvoller und wählerischer geworden. Gerade im E-Commerce ist es besonders wichtig, die Nutzerführung so zu gestalten, dass sie auf die neuen, visuell geprägten Bedürfnisse der Nutzer eingeht. Im Folgenden werden wertvolle Tipps zu den vier zentralen Bereichen Bild/Text, Farbe, graphische Elemente und Usability/Suchverhalten vorgestellt, die dabei helfen, die Nutzerführung von Online-Shops intuitiver und visueller zu gestalten. Bei der Frage der visuellen Gestaltung der Startseite sollten Betreiber eines Online-Shops immer bedenken, dass es wirklich nur wenige Sekunden sind, in denen ein Nutzer sich einen Überblick über diese Startseite verschafft. Sind Text, Bild, Farbe und Icons allerdings unserem erlernten Surfverhalten entsprechend eingesetzt und findet der Nutzer einen adäquaten Einstieg, ohne dafür viel arbeiten zu müssen, ist schon ein sehr großer Schritt hin zu einer visuellen und intuitiven Nutzerführung getan. ...

Bildmaterial

Bei myfab.com erfährt der Nutzer auf visuelle Weise, dass es sich um einen seriösen Onlineshop handelt – durch das professionelle und hochwertige Design.
Auf der Startseite von designers-heaven.de vermittelt ein langer Fließtext dem Nutzer visuell nur eines: „Hier muss ich lesen.“

Zusatzmaterial

Klicken Sie hier zur Kurzbiografie: Florian Schneider

Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Kurzbiografie: Daniel Nitz Inhalte anzeigen

Daniel Nitz arbeitet als Berater E-Commerce bei der netz98 new media GmbH. Bei netz98 verantwortet Nitz im Rahmen von E-Commerce-Projekten die Bereiche Technik und Strategie. Über besondere Expertise verfügt Daniel Nitz in den Gebieten B2C und Mass Customization. Bevor Nitz im Oktober 2007 zu netz98 stieß, war er bei einem Digitaldruck-Unternehmen als Web-Entwickler tätig und realisierte dort unter anderem eine Web-to-Print-Plattform. Neben einer Ausbildung zum Mediengestalter Design Non-Print verfügt Daniel Nitz zudem über eine Zusatzqualifikation zum Zend Certified Engineer (php). Die netz98 new media GmbH (www.netz98.de), Mainz, verbindet Kreativität und technologische Kompetenz: sie ist Internet-Agentur und Systemhaus zugleich. Die Leistungsschwerpunkte von netz98 liegen in der Entwicklung von ECommerce-Lösungen, Websites und Web 2.0-Applikationen sowie in der digitalen Inszenierung von Marken.

Kurzbiografie: Daniel Nitz

Bildmaterial

Berater E-Commerce bei der netz98 new media GmbH
Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Fachbericht: Magento – der Spezialist für individuelle Anforderungen Inhalte anzeigen

Will ein Unternehmen einen neuen Online-Shop einrichten oder einen bestehenden relaunchen, sollte es vor der eigentlichen Shop-Auswahl zunächst ein umfassendes Konzept entwickeln. Denn nur wenn ein Unternehmen ein detailliertes funktionelles und designerisches Konzept des Shops entwirft, ist es auch in der Lage, ein Shopsystem auszuwählen, das seine Anforderungen bestmöglich erfüllen kann. Insbesondere sollte das Konzept die Bedürfnisse der Zielgruppe berücksichtigen und zudem Aspekte wie das verfügbare Budget, notwendige Schnittstellen und die Performance spezifizieren. Fakt ist: Nicht jedes Webshop-System – egal ob kommerziell oder Open Source – eignet sich gleich gut für jeden Online-Shop. Ein Open Source-Webshop-System, das derzeit in aller Munde ist, ist Magento. Doch für wen ist der Einsatz von Magento wirklich sinnvoll? ...

Bildmaterial

Magento bringt schon im Standardumfang innovative Features mit, die Konkurrenzprodukte zum Teil erst nachrüsten müssen.
Magento integriert nicht nur alle üblichen Bezahlsysteme, sondern unterstützt auch den One-Page-Checkout.

Zusatzmaterial

Klicken Sie hier zur Kurzbiografie: Daniel Nitz

Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Kurzbiografie: Florian Schneider Inhalte anzeigen

Florian Schneider (Jg. 1975) ist Creative Director und Managing Partner bei der netz98 new media GmbH. Bei netz98 leitet Schneider die Kreation und ist zudem in der Beratung und im Bereich Marketing und Sales tätig. Bevor der ausgewiesene Social Media- und Usability-Experte Anfang 2007 zu netz98 stieß, arbeitete er sechs Jahre lang bei der BBDO InterOne GmbH, Köln, als Screendesigner. Zuvor absolvierte Florian Schneider eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Mediendesign. Die netz98 new media GmbH (www.netz98.de), Mainz, verbindet Kreativität und technologische Kompetenz: sie ist Internet-Agentur und Systemhaus zugleich. Die Leistungsschwerpunkte von netz98 liegen in der Entwicklung von E-Commerce-Lösungen, Websites und Web 2.0-Applikationen sowie in der digitalen Inszenierung von Marken.

Kurzbiografie: Florian Schneider

Bildmaterial

Creative Director und Managing Partner bei der netz98 new media GmbH

Zusatzmaterial

Klicken Sie hier zum Fachbericht: Das Prinzip der Freiwilligkeit – Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing

Klicken Sie hier zum Fachbericht: Teaser 2.0 – was die neue Teaser-Generation ausmacht

Klicken Sie hier zum Fachbericht: Die 10 wichtigsten Usability-Regeln im E-Commerce

Klicken Sie hier zum Fachbericht: Die Evolution des sichtbaren Bereichs

Hintergrund

Hintergrund

-

13.04.2010

Fachbericht: Das Prinzip der Freiwilligkeit – Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing Inhalte anzeigen

Schon der Begriff Social Media Marketing ist irreführend. Er suggeriert, dass man einfach klassisches Marketing im Social Web machen kann. Tatsächlich gilt: Wer erfolgreiches Social Media Marketing betreiben möchte, sollte einen Großteil aller bewährten Marketing-Muster vergessen. Denn während sich im klassischen Marketing alles um die Frage dreht, wie man seine Botschaft am besten zu seiner Zielgruppe bringt und was das kostet, funktioniert Social Media Marketing ganz anders. Hier geht es darum, der Zielgruppe lediglich einen Anstoß zu geben – das eigentliche Marketing übernimmt sie im Idealfall dann selbst. Dies erklärt auf der einen Seite das große Potenzial von Social Media Marketing, stellt auf der anderen Seite aber auch eine große Herausforderung dar. Denn Social Media Marketing basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Deshalb entzieht es sich bis zu einem gewissen Grad der eigenen Kontrolle. ...

Bildmaterial

Social Networks lassen sich gut mit einer Party vergleichen.
Für erfolgreiches Social Media Marketing müssen Unternehmen erst zuhören, bevor sie selbst sprechen.

Zusatzmaterial

Klicken Sie hier zur Kurzbiografie: Florian Schneider

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Als größter deutscher Magento Enterprise Solutions Partner betreut netz98 ganzheitlich komplexe E-Commerce-Projekte. Das Leistungsspektrum reicht von der E-Commerce-Beratung über die Shop-Realisierung und Optimierung bis hin zu Infrastruktur und Vermarktung. Auf dem Blog Regalsprecher posten die Experten von netz98 regelmäßig über interessante Hintergründe und Trends zu diesen Themen.

In Mainz, Hamburg, München, Stuttgart und Würzburg beschäftigt netz98 insgesamt 60 Mitarbeiter. Dabei stehen Qualität, Leidenschaft und messbarer Erfolg im Fokus aller Aktivitäten. Zu den Kunden zählen unter anderem BAUHAUS, Continental, Kulzer, Liebherr, MDM Münzhandelsgesellschaft, Meyer Quick Service Logistics, SEAT, Škoda und TeamViewer.

www.netz98.de

Regalsprecher

Bildmaterial
Geschäftsführer Tim Hahn
Unternehmenskontakt

netz98 GmbH          
Tim Hahn              
Hattenbergstr. 10
55122 Mainz
Tel: +49 (0)6131-90798-98            
Fax: +49 (0)6131-90798-99            
E-Mail: t.hahn@netz98.de
Internet: www.netz98.de
http://twitter.com/netz98

Agenturkontakt

Sandy Wilzek
Möller Horcher Public Relations
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
D-09599 Freiberg   
Tel: +49 (0)3731-2070-910
Mobil: 0172/5154389