• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook

forcont business technology gmbh

Hintergrund

Hintergrund

-

04.06.2014

Fachbericht: ECM und agile Prozesse – die Cloud überwindet den Graben Inhalte anzeigen

Enterprise Content Management-Systeme (ECM) zur Informationserfassung, -speicherung, -verwaltung und -archivierung kommen meist als On-Premise-Installation zum Einsatz. Der einfache Online-Austausch gehört nicht zu ihren Stärken. Darum nutzen Mitarbeiter Filesharing- und Onlinespeicher-Dienste, die ursprünglich für den Consumer-Bereich bestimmt waren – unternehmensintern aber auch für den Austausch mit Geschäftspartnern. Sie nehmen Verstöße gegen die Unternehmensrichtlinien in Kauf, weil eine produktive Teamarbeit immer häufiger eine hohe Flexibilität, Agilität und Integrationsfähigkeit erfordert. Eigenschaften, die sich kaum mit komplexen ECM-Anwendungen verbinden lassen, sehr wohl aber mit modernem Cloud Computing. Klassische ECM-Konzepte lassen sich jedoch nicht eins zu eins in die Cloud übertragen. Die Lösung: Schnittstellen, die beide Welten verbinden.

Bildmaterial

ECM-Systeme dienen der Erfassung, Speicherung, Verwaltung und Archivierung von Informationen in Form von Dokumenten und Mediendateien.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Pressemeldung

Pressemeldung

-

12.05.2014

Änderungen, Fristen, Risiken – mit forcont alle Verträge immer im Griff Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de), bietet ab sofort die Vertragsmanagement-App als mobile Anwendung an. Das vom Cloud-EcoSystem e.V. zertifizierte Vertragsmanagement (http://www.forcont.de/produkte/vertragsmanagement/erleben) von forcont ermöglicht die elektronische Verwaltung sowie die zentrale Ablage aller Vertragsdokumente und der dazugehörigen Informationen in einer Akte. Unternehmen haben damit alle Verbindlichkeiten, Fristen, Risiken und Abhängigkeiten bei Vertragsakten und -partnern im Blick. So schaffen Anwender der forcont-Lösung Transparenz in ihren Vertragsprozessen und Sicherheit bei der Entscheidungsfindung. Unternehmen können das Vertragsmanagement wahlweise On-Premise als Lizenz oder On-Demand aus der Cloud nutzen. Mit der neuen App können verantwortliche Mitarbeiter etwa im Außendienst jederzeit auf relevante Verträge zugreifen, mit einer Volltextsuche passende Dokumente schnell recherchieren und Fristen einsehen. Im persönlichen Bereich lassen sich Termine und aktuelle Aufgaben bearbeiten sowie Mitteilungen, Notizen und der Dokumentenverlauf einsehen. Der vereinfachte mobile Zugriff auf die Vertragsakten steigert die Produktivität des Vertragsmanagements noch weiter – und bleibt dank SSL-Verschlüsselung und separatem Login immer sicher. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • forcont bietet ab sofort die Vertragsmanagement-App als mobile Anwendung an.
  • Mitarbeiter haben damit auch unterwegs immer alle Vepflichtungen, Fristen, Risiken und Abhängigkeiten bei Vertragsakten und -partnern im Blick.
  • Der vereinfachte mobile Zugriff auf die Vertragsakten bleibt dank SSL-Verschlüsselung und separatem Login immer sicher.

 

 

Bildmaterial

Anwender der forcont-Lösung schaffen Transparenz in ihren Vertragsprozessen und Sicherheit bei der Entscheidungsfindung.
Im persönlichen Bereich der App lassen sich Termine und aktuelle Aufgaben bearbeiten.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

14.03.2014

Shareconomy trifft ECM: Freier und sicherer Dokumentenaustausch mit forcont web disk Inhalte anzeigen

Business-Dokumente einfach teilen und bearbeiten, überall, jederzeit, ohne sich über Berechtigungen Gedanken zu machen. Wovon Projekt- und Vertriebsmitarbeiter träumen, ist für IT-Abteilungen und Datenschutzbeauftragte ein absolutes Tabu. Geschäftsdokumente müssen revisionssicher sein, und wirklich jede Änderung soll sich nachvollziehen lassen. ECM-Systeme bilden diese Anforderungen problemlos ab, eignen sich aber nicht dafür, mal eben schnell Dokumente zu teilen. Aus Gewohnheit, Zeitdruck, aber vor allem, um schnell und unkompliziert Projekte voranzutreiben, umgehen Mitarbeiter daher häufig diese Regelungen oder Systeme und tauschen Dokumente via E-Mail oder über Webspeicher bekannter Online-Anbieter aus. Aus diesem Grund entwickelt der ECM-Spezialist forcont (www.forcont.de) gemeinsam mit dem tschechischen Softwareunternehmen xitee (xitee.com) den Cloud-Service forcont web disk. Das Online-Tool wird den forcont-Nutzern die einfache Bearbeitung und sichere Verteilung ihrer Dokumente ermöglichen – aus den ECM-Produkten der forcont heraus oder anwendungsunabhängig über jedes Endgerät. Das Entwicklerteam von forcont und xitee verbindet dazu die Funktionalität und Usability von Consumer-Lösungen wie einer Dropbox mit der Sicherheit und Verfügbarkeit von Enterprise-Content-Management-Systemen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Der ECM-Spezialist forcont und das tschechische Softwareunternehmen xitee entwickeln gemeinsam den Online-Speicher "forcont web disk".
  • Als Cloud-Service wird forcont web disk Nutzern die einfache Bearbeitung und sichere Verteilung von Dokumenten ermöglichen: aus den ECM-Produkten der forcont heraus oder anwendungsunabhängig über jedes Endgerät.
  • forcont und xitee verbinden dazu Funktionalität und Usability von Consumer-Lösungen mit der Sicherheit und Verfügbarkeit von Enterprise-Content-Management-Systemen.

Bildmaterial

"Durch unsere Erfahrung bei Enterprise-Anwendungen auf der Basis von Cloud-Technologien können wir gemeinsam innerhalb kürzester Zeit eine produktive Lösung entwickeln“, sagt Rainer Schumacher, Geschäftsführer von xitee k.s.
"Mit der forcont web disk gehen wir einen weiteren Schritt hin zu einem agilen, in der Cloud vernetzten Dokumentenmanagement", so Matthias Kunisch, Geschäftsführer der forcont business technology gmbh.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

17.02.2014

eins energie in sachsen optimiert mit forcont das Personalmanagement Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de), hat die eins energie in sachsen GmbH & Co KG (www.eins.de), kurz „eins“ als neuen Kunden gewonnen. eins ist einer der führenden kommunalen Energieversorger in Sachsen und liefert Erdgas, Strom, Wärme, Kälte, Wasser sowie energienahe Dienstleistungen. Für ein effizienteres Personalmanagement hat sich eins für die elektronische Personalakte von forcont entschieden. Funktionsumfang, Preis-Leistung-Verhältnis und der Service von forcont entsprachen genau den Anforderungen des Energieversorgers. Nach einer Fusion konsolidiert eins aktuell seine IT-Anwendungslandschaft. Für eine einheitliche Lohn- und Gehaltsabrechnung führt das Unternehmen SAP HCM ein. Um die in SAP erstellten Entgeltnachweise papierlos und automatisiert für den jeweiligen Mitarbeiter an einer zentralen Stelle abzulegen, nutzt eins ebenfalls die elektronische Personalakte von forcont. Mit der Digitalisierung und Überführung der bestehenden Personalakten in die Personalakten-Lösung von forcont schafft der Energieversorger zudem eine zukunftssichere Basis für eine effiziente Personalbetreuung. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • forcont (www.forcont.de) hat den kommunalen Energieversorger eins energie in sachsen GmbH & Co KG (www.eins.de) als Kunden gewonnen.
  • Für ein effizienteres Personalmanagement hat sich eins für die elektronische Personalakte von forcont entschieden.
  • Um die in SAP erstellten Entgeltnachweise papierlos, automatisiert und an zentraler Stelle abzulegen, nutzt eins ebenfalls die Lösung von forcont.

Bildmaterial

eins konsolidiert seine IT-Anwendungslandschaft - ein Baustein ist die elektronische Personalakte von forcont.
Mit der elektronischen Personalakte verfügt eins über ein leistungsfähiges Personalmanagement-Tool.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

21.01.2014

Dokumentenmanagement trifft Logistik – Operative Partnerschaft von forcont und Rhenus Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus (www.forcont.de), und die Rhenus Document Services GmbH, Experte für Dokumenten- und Informationslogistik (www.office-systems.de) sind eine operative Partnerschaft eingegangen. Kunden profitieren dabei von einem umfassenden Leistungs- und Serviceangebot rund um die Digitalisierung von Personalakten zur Optimierung von HR-Prozessen. Die Leistungen von Rhenus und forcont ergänzen sich zu einem komplementären Gesamtpaket: Als erfahrener Informations- und Dokumentenlogistiker übernimmt Rhenus alle Dienstleistungen im Bereich des Aktenhandling – vom Transport über das Aufbereiten und Digitalisieren der Akten bis hin zu deren sicherer Entsorgung oder Archivierung. forcont bietet mit seiner elektronischen Personalakte die passende, leistungsfähige Anwendung für das Management der digitalisierten Akten – wahlweise als On-premise- oder als SaaS-Lösung. Die gemeinsame erfolgreiche Projektarbeit garantiert Kunden dabei eine nahtlose Integration der Leistungen und ein effizientes Projektmanagement. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die auf Enterprise Content Management spezialisierte forcont business technology gmbh und die Rhenus Document Services GmbH, Experte für Dokumenten- und Informationslogistik, sind eine operative Partnerschaft eingegangen.
  • Die Leistungen von Rhenus und forcont ergänzen sich zu einem Gesamtpaket für das Handling, die Digitalisierung und das elektronische Management von Personalakten.
  • Das Partnerangebot richtet sich aktuell an Personalabteilungen und Shared Service Center.

Bildmaterial

Auf der intuitiv bedienbaren Oberfläche bietet die elektronische Personalakte alle wichtigen Funktionen auf einen Blick.
Hintergrund

Hintergrund

-

06.12.2013

Anwenderbericht: Zufriedene Kunden und höhere Produktivität Inhalte anzeigen

Die KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH versorgt pro Jahr rund 642.000 Menschen bzw. 78.000 Kunden. Diese müssen sich an-, um-, manchmal auch abmelden, geben Zählerstände oder neue Bankverbindungen an oder stellen Anträge für neue Anschlüsse. Entsprechend hoch sind das Aufkommen und der Aufwand für die interne Verteilung der Post an die zuständigen Mitarbeiter. Um den gesamten Prozess effizienter zu gestalten, Papier einzusparen und die Zeit für den internen Durchlauf der Post zu verkürzen, hat die KWL mit den langjährigen IT-Partnern forcont business technology gmbh und softgate gmbh einen digitalen Posteingang eingeführt. Nach der Spezifikation – mit besonderer Rücksicht auf die SAP-Landschaft von KWL – dauerte die Umsetzung des Projekts nur wenige Monate. Die Post wird nun weitestgehend automatisiert verteilt, gleichzeitig werden die gewachsenen Strukturen und Bearbeitungsschritte in der Poststelle sowie Sekretariat und Bereichsleiter effizient abgebildet.

Bildmaterial

Die KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH versorgt pro Jahr rund 642.000 Menschen bzw. 78.000 Kunden mit mehr als 32 Millionen Kubikmetern Trinkwasser.
In der Benutzeroberfläche des Posteingangs können KWL-Mitarbeiter neue SAP-Kundenkontakte erstellen und die Dokumente automatisch in der Kundenakte im SAP anlegen.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

29.10.2013

Fachbericht: Mal schnell eine elektronische Personalakte? – Ja, aber nur mit der richtigen Planung! Inhalte anzeigen

Die Digitalisierung und elektronische Bereitstellung von Personalakten ist heute kein teures Prestigeprojekt mehr, sondern eine kosteneffiziente Möglichkeit, das Personalwesen von administrativen Fesseln zu befreien und ihm wieder mehr Zeit für das Wesentliche zu geben: das im besten Sinne strategische Personalmanagement. Gerade bei verteilten Unternehmensstrukturen und einer Vielzahl von Projektmitarbeitern entfalten elektronische Personalakten durch die Zentralisierung,  Vereinfachung und Beschleunigung der administrativen Prozesse den größten Nutzen. Die Einführung ist dabei mit der richtigen Vorbereitung kein größeres Problem. Sieben aufeinanderfolgende Schritte führen zum erfolgreichen Projekt.

Bildmaterial

Matthias Edel, Senior Consultant ECM Products, bei der forcont business technology gmbh betreut Kunden insbesondere bei Fragen rund um die elektronische Personalakte.
Damit die Personalakte komfortabel mit einem Klick verfügbar ist, gilt es einiges zu beachten.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die forcont business technology gmbh (www.forcont.de) ist ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse – alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die technologische Basis ist die Software forcont factory. forcont leistet zudem den kompletten Service im ECM-Umfeld von SAP. Zu den mehr als 200 Kunden zählen so namhafte Unternehmen und Einrichtungen wie ALBA Group plc & Co. KG, Deutsche Solar GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), GASAG Berliner Gaswerke AG, Radeberger Gruppe KG, Total Deutschland GmbH und TRW Airbag Systems GmbH.

Bildmaterial
Geschäftsführer Matthias Kunisch
Unternehmenskontakt

Matthias Kunisch
forcont business technology gmbh
Nonnenstraße 39
04229 Leipzig
Telefon: 0341/48503-0
E-Mail: matthias.kunisch@forcont.de

Agenturkontakt

Katja Dreißig
Möller Horcher Public Relations
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Telefon: 069/809096-49
Mobil: 0172/5159339