• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook

forcont business technology gmbh

Hintergrund

Hintergrund

-

30.09.2014

eBook: Digitale Trends und Digitales Business – change or die! Inhalte anzeigen

Die Digitale Revolution hält an. Wir produzieren immer größere Mengen an Daten und vernetzen diese immer stärker miteinander. Das krempelt nicht nur unser alltägliches Leben um, sondern auch die Ökonomie. Für Unternehmen ist es deshalb unerlässlich, sich mit Trends wie Big Data, Mobility, Cloud Computing, Industrie 4.0 oder 3-D-Druck auseinanderzusetzen. Es gilt, die Digital Business Transformation, die unausweichlich bevorsteht, aktiv mitzugestalten – eine Herausforderung, die immer noch vielen Entscheidern Respekt einflößt. Wer bei der Digitalisierung dem Wettbewerb voraus sein möchte, sollte aber zunächst die eigene Unternehmenskultur hinterfragen: Offenheit gegenüber neuen Technologien und die Bereitschaft, in deren Implementierung zu investieren, sind Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Change. Das heißt jedoch nicht, blind jeden Trend mitzumachen. Genau an diesem Punkt setzt das kostenfreie eBook Digitale Trends und Digitales Business – Change or die! an: Es verschafft nicht nur einen Überblick über die maßgeblichen Entwicklungen der kommenden Jahre, sondern zeigt auch auf, was Unternehmen berücksichtigen und beachten müssen.

Bildmaterial

Hintergrund

Hintergrund

-

30.09.2014

eBook: Zukunft der Arbeit – HR in Zukunft Inhalte anzeigen

Wie wirkt sich demografischer und gesellschaftlicher Wandel auf unsere Arbeitswelt aus? Wie können Unternehmen darauf reagieren und was braucht die HR-Abteilung, um den Change aktiv zu gestalten? Gerade die Generation Y mit ihrem Wunsch nach Flexibilität steht im Widerspruch zur älteren Generation, der Stabilität besonders wichtig ist. Außerdem unterscheiden sich die Motivationsmuster und damit die Wirksamkeit einzelner Leistungsanreize je nach Generation zum Teil sehr stark. Diesen Gegensätzen und Herausforderungen sehen sich HR-Verantwortliche ständig ausgesetzt. Vor allem bei zukünftigen Generationen wird Trend noch weiter in Richtung unabhängiger, selbstbestimmter Arbeitsweisen gehen und die Kluft zwischen den individuellen Prioritäten  größer werden. Wie sich unter solch schwierigen Vorrausetzungen dennoch ein effizientes Personalmanagement realisieren lässt… und noch viel mehr. Das erfahren Sie in dem kostenlosen eBook „Zukunft der Arbeit – HR in Zukunft“.

Bildmaterial

Wie muss der HR-Bereich in Zukunft aufgestellt sein, um auf den demografischen und gesellschaftlichen Wandel reagieren zu können?
Hintergrund

Hintergrund

-

17.09.2014

Fachbericht: Das Postbuch geht – die Compliance bleibt Inhalte anzeigen

Trotz E-Mail, Online-Service-Formularen und Social Media, die klassische Briefzustellung bleibt in vielen Branchen das wichtigste Kommunikationsmittel. Überall dort, wo ein schriftlicher Nachweis nötig ist und Rechtsverbindlichkeit sowie Revisionssicherheit kritische Aspekte sind, ist ein Stück Papier, über ein Postunternehmen zugestellt, die sicherste und einfachste Methode. Insbesondere Unternehmen mit zahlreichen Kunden, z. B. Versicherer und kommunale Versorgungsunternehmen, aber auch Behörden haben ein hohes Postaufkommen zu bewältigen. Diese Organisationen haben daher feste Prozesse und Regeln für den Umgang mit der eingehenden Post und ihrer internen Verteilung etabliert. Eine Digitalisierung dieser Prozesse eröffnet in vielerlei Hinsicht große Optimierungspotenziale – vorausgesetzt, die bestehenden Regeln können übernommen und flexibel angepasst werden. Wie das durch den Einsatz einer geeigneten Softwarelösung gelingen kann, zeigt der vorliegende Fachbericht, u. a. auch am Praxisbeispiel der KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH.

Bildmaterial

Eine Digitalisierung des Posteingangs eröffnet Unternehmen große Optimierungspotenziale. (Quelle: Fotolia 35836245 © Thomas Jansa)

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

17.09.2014

Checkliste: Sichere Daten bei elektronischen Personalakten Was müssen Sie beachten? Inhalte anzeigen

Datenschutz ist mediales Dauerthema. Was viele dabei vergessen, ist das Thema Datensicherheit. Dabei geht es um Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der Daten und sämtliche technischen und organisatorischen Maßnahmen, die dazu nötig sind. Datensicherheit ist die Voraussetzung für einen effektiven Datenschutz beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Denn wie soll man informationelle Persönlichkeitsrechte schützen, wenn die Informationen selbst nicht sicher sind?

Mit der Checkliste von forcont können Unternehmen feststellen, ob sie die Anforderungen an die Datensicherheit bei elektronischen Personalakten vollständig umsetzen. Dabei werden folgende Aspekte aufgegriffen: Wie Sie Ihre Unternehmensabläufe organisieren müssen. Was Ihre Personalaktenlösung leisten muss. Woran Ihre IT denken muss.

Bildmaterial

Datensicherheit ist die Voraussetzung für einen effektiven Datenschutz beim Umgang mit personenbezogenen Daten.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

17.09.2014

Fachbericht: 10 Tipps für die optimale Struktur einer elektronischen Personalakte Inhalte anzeigen

Elektronische Personalakten erleichtern die Arbeit von Personalabteilungen spürbar: Sie liefern alle wichtigen Informationen zu einem Mitarbeiter und dem Arbeitsverhältnis auf einen Blick, fassen sie an einem zentralen Ort zusammen und garantieren stets aktuelle Daten. So sind HR-Mitarbeiter jederzeit genau im Bilde und können bei Anfragen von Vorgesetzten oder Fachabteilungen sofort Auskunft geben. Die Servicequalität steigt und gleichzeitig hat das Personalwesen wieder mehr Zeit für seine Kernaufgaben. Außerdem verhindert eine elektronische Personalaktenlösung, dass Unbefugte auf personenbezogene Daten Zugriff haben. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz ist jedoch, dass die elektronischen Personalakten in der zum Unternehmen passenden Struktur abgespeichert sind. Wie das gelingen kann und was es zu beachten gilt, erfahren Unternehmen anhand der Checkliste von forcont.

Bildmaterial

Elektronische Personalakten erleichtern die Arbeit von Personalabteilungen spürbar - Voraussetzung ist jedoch, dass sie in einer zum Unternehmen passenden Struktur abgespeichert sind. (Quelle: fotolia)

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Pressemeldung

Pressemeldung

-

17.06.2014

eBook von forcont zeigt Strategien für eine erfolgreiche Digital Business Transformation Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig, veröffentlicht das eBook „Digitale Trends und Digitales Business – change or die!“ Es bietet einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen des digitalen Wandels und beschreibt die wichtigsten Weichenstellungen für eine erfolgreiche Digital Business Transformation. Der Leser erfährt, wie sich die digitale Revolution auf Unternehmen auswirken wird und wie die eigene Business-Strategie für die Veränderungen fit gemacht werden kann. Das eBook zeigt auf, was das Management auf der einen und die IT-Abteilung auf der anderen Seite leisten müssen: So stellt das Management eine Top-down-Agenda bereit, um den Wandel proaktiv zu gestalten. Die IT-Abteilung übernimmt die Rolle eines Dienstleisters, indem sie den Anpassungsprozess bottom-up umsetzt. forcont bietet das eBook zum kostenlosen Download an: www.forcont.de/ebook062014-order. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die forcont business technology gmbh veröffentlicht das eBook "Digitale Trends und Digitales Business - change or die!"
  • Es skizziert die aktuellen Entwicklungen des digitalen Wandels und zeigt Strategien zur erfolgreichen Digital Business Transformation auf.
  • forcont bietet das eBook zum kostenlosen Download an.

 

 

Bildmaterial

Hintergrund

Hintergrund

-

17.06.2014

Anwenderbericht: Leitungsauskunft in Berlin/Brandenburg – Spaziergang in die Cloud statt lästiger Behördengänge Inhalte anzeigen

In Metropolen liegt unter der Erde ein schier unüberschaubares Netz an Kabeln und Rohren. Vor jeder Tiefbaumaßnahme müssen Bauherren deshalb bei den zahlreichen Leitungsnetzbetreibern und Ämtern Auskunft über deren Verlauf einholen. Das Cloud-Portal eStrasse der infrest – Infrastruktur eStrasse GmbH hat diesen Prozess in Berlin radikal vereinfacht: Auskunftssuchende schicken darüber eine einzige Anfrage, die automatisch an die Antwortgeber verteilt wird. Diese können über das von der forcont business technology gmbh entwickelte Portal direkt antworten. Die elektronische Abwicklung spart beiden Seiten erheblichen Aufwand und Kosten. Das Beispiel eStrasse zeigt, dass cloudbasierte Lösungen auch für amtliche Verfahren einsetzbar sind und große Optimierungspotenziale bergen.

Bildmaterial

Mit einer einzigen Anfrage über das Cloud-Portal eStrasse erfahren Bauherren, auf welche Leitungen und Rohre sie bei Tiefbauarbeiten achten müssen.
Das Cloud-Portal eStrasse spart durch die vollelektronische Abwicklung Auskunft suchenden Bauherren und Auskunft gebenden Behörden und Unternehmen erheblichen Aufwand und Kosten.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die forcont business technology gmbh (www.forcont.de) ist ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse – alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die technologische Basis ist die Software forcont factory. forcont leistet zudem den kompletten Service im ECM-Umfeld von SAP. Zu den mehr als 200 Kunden zählen so namhafte Unternehmen und Einrichtungen wie ALBA Group plc & Co. KG, Deutsche Solar GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), GASAG Berliner Gaswerke AG, Radeberger Gruppe KG, Total Deutschland GmbH und TRW Airbag Systems GmbH.

Bildmaterial
Geschäftsführer Matthias Kunisch
Unternehmenskontakt

Matthias Kunisch
forcont business technology gmbh
Nonnenstraße 39
04229 Leipzig
Telefon: 0341/48503-0
E-Mail: matthias.kunisch@forcont.de

Agenturkontakt

Katja Dreißig
Möller Horcher Public Relations
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Telefon: 069/809096-49
Mobil: 0172/5159339