• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook

forcont business technology gmbh

Pressemeldung

Pressemeldung

-

28.01.2015

forcont business technology GmbH erreicht German Cloud Zertifizierung Inhalte anzeigen

Nur zwölf Prozent der Unternehmen nutzten Cloud-Dienste, wie das statistische Bundesamt am 19. Dezember 2014 mitteilte. Der Grund dafür liegt im Wesentlichen in den Bedenken des Mittelstandes bei der Nutzung von Cloudtechnologien. Um dieser Skepsis seriös zu begegnen, hat der unabhängige Verband Cloud EcoSystem e.V.  Zertifizierungsverfahren für sichere Cloudanbieter entwickelt. Das Spitzenzertifikat „German Cloud“ kann ein Anbieter mit dem Durchlaufen eines fundierten Audits erreichen. Dabei ist eine wichtige Voraussetzung, dass sich der Unternehmenssitz, die Eigentümer und die Server im deutschen oder österreichischen Rechtsraum befinden. Damit ist die ungefragte Weitergabe von Daten, egal ob verschlüsselt oder nicht, ausgeschlossen. Weiter geprüft werden Servicevereinbarungen und interne Prozesse, die den Schutz der Kundendaten bei gleichzeitig hoher Servicequalität gewährleisten. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Der Leipziger ECM-Anbieter forcont business technology GmbH hat die Zertifizierung "German Cloud" erhalten.
  • Der Verband Cloud EcoSystem e.V. zeichnet damit Cloudanbieter aus, deren Unternehmenssitz, Eigentümer und Server sich im deutschen oder österreichischen Rechtsraum befinden.
  • Im Rahmen der Zertifizierung wurden die cloud-Dienste von forcont hinsichtlich Servicequalität und Datensicherheit umfassend geprüft.

Bildmaterial

Feierliche Übergabe des Zertifikats "German Cloud": Götz Piwinger, Geschäftsführer German Cloud, Matthias Kunisch, Geschäftsführer von forcont und Wolfgang Schmidt, Geschäftsführer X-INTEGRATE Software & Consulting GmbH (v.l.n.r.).
Hintergrund

Hintergrund

-

20.01.2015

Fachbericht: Risiken oder Chancen – was steckt in meinen Verträgen? Inhalte anzeigen

Viele Unternehmen verlieren ab einem gewissen Zeitpunkt und einem gewissen Volumen den Überblick über ihre Verträge: ein strukturelles Problem, das eine digitale Dokumentenmanagement-Software lösen kann. Die zentralisierte, sichere Verwaltung von Akten und Dokumenten bietet ein erhebliches Potenzial für Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen. Ein digitales Vertragsmanagement kann aber noch wesentlich mehr zur Wertschöpfung im Unternehmen beitragen, als „nur“ das Tagesgeschäft zu entlasten. Es unterstützt Unternehmen auch dabei, den monetären und geschäftlichen Wert von Verträgen, die enthaltenen Risiken sowie die Chancen richtig einzuschätzen.
Der Fachbericht erklärt, wie ein digitales Vertragsmanagement funktioniert und in welchen Bereichen es optimal eingesetzt werden kann.

Bildmaterial

Ein digitales Vertragsmanagement bringt Ordnung ins Aktenchaos. (© Sergey Nivens, fotolia.com)

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

04.12.2014

Whitepaper: Wie digitale Prozesse das Wissensmanagement optimieren können Inhalte anzeigen

Unternehmen, für deren Geschäftsmodell Innovationsfähigkeit ein zentraler Faktor ist, müssen diese Kernkompetenz erhalten und stetig verbessern, um ihren Erfolg langfristig zu sichern. Das geht nur mit einem effizienten Wissensmanagement. Nur wenn alle Mitarbeiter über sämtliche für sie relevanten Informationen verfügen, und das zu jeder Zeit, können die Geschäftsprozesse reibungslos ablaufen und Unternehmen darüber hinaus das vorhandene Wissen systematisch weiterentwickeln. Doch je komplexer die Unternehmensstrukturen, die Informationswege und die dazugehörige Prozesslandschaft sind, desto größer ist häufig das Informationschaos.

Vernetzung und Transparenz

Beherrschen lassen sich die vielfältigen Wissensquellen nur durch eine durchdachte ECM-Landschaft, die mit den einzelnen Informationsverwaltungssystemen wie ERP, CRM, CMS, PIM usw. vernetzt ist, aber auch andere digitale Kanäle wie E-Mail-Programme und Intranets integriert. Das versetzt die Mitarbeiter in die Lage, ihr Wissen schnell und einfach mit anderen zu teilen. Agile Cloud Services, die im Hintergrund alle Prozesse miteinander verbinden, sind hierbei die Grundlage für wirklich anwenderfreundliche Workflows.

Zukunftsfähig dank digitalisierter Prozesse
Wie digitalisierte Geschäftsprozesse dazu beitragen, die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens auf lange Sicht zu erhalten, und was eine entsprechende ECM-Strategie leisten kann und muss, beschreibt das Whitepaper der forcont business technology gmbh, „Warum wir digitale, vernetzte Arbeitsprozesse brauchen? ECM als Basis für den digitalen Wandel“.

Bildmaterial

Warum wir digitale, vernetzte Arbeitsprozesse brauchen? ECM als Basis für den digitalen Wandel.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

24.11.2014

ECM-Spezialist forcont teilt Know-how in projektorientierten Impuls-Workshops Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de), erweitert sein Serviceangebot um Workshops zur Einführung von digitalen Personalakten- und Vertragsmanagement-Lösungen. In den Impuls-Workshops erfahren interessierte Unternehmen alles über das beste Vorgehen, mögliche Stolperfallen, rechtliche Anforderungen und Integrationsprojekte. Die forcont-Experten bleiben in den Präsentationen und moderierten Diskussionen strikt herstellerneutral: Die Workshops vermitteln den Teilnehmern Erkenntnisse aus Theorie und Praxis und geben Inspiration, ohne sich auf bestimmte Produkte zu beziehen. Gemeinsam wird eine Bestandsaufnahme durchgeführt, die Projekt- und Maßnahmenplanung entwickelt und ein individueller Einführungsleitfaden erstellt. Die Durchführung der eintägigen Workshops vor Ort beim Interessenten bietet klare Vorteile: Es kann schnell und unkompliziert auf spezielle Unternehmensanforderungen eingegangen werden. Außerdem lassen sich so in der Regel alle an einem Einführungsprojekt beteiligten Entscheider und Mitarbeiter problemlos einbinden. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • forcont erweitert sein Serviceangebot um Workshops zur Einführung von digitalen Personalakten und digitalem Vertragsmanagement.
  • In den Impuls-Workshops erfahren interessierte Unternehmen alles über das beste Vorgehen und mögliche Stolperfallen.
  • Die forcont-Experten bleiben strikt herstellerneutral und gehen auf die individuellen Unternehmensanforderungen ein.
  • Die Teilnehmer erhalten abschließend eine ausführliche Dokumentation der Resultate, dazu Checklisten, Muster aus der Praxis und einen individuellen Einführungsleitfaden.

Bildmaterial

Die Teilnehmer erfahren im Impuls-Workshop alles, um sich selbst eine Meinung über die im Markt verfügbaren Lösungen zu bilden. (Quelle: Fotolia © Rawpixel)
Pressemeldung

Pressemeldung

-

04.11.2014

forcont stellt sein Vertragsmanagement auf Cloud-Marktplatz der Deutschen Telekom bereit Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de), stellt seine Cloud-Lösung zum Vertragsmanagement ab sofort auch im Business Marketplace der Deutschen Telekom zur Verfügung (https://apps.telekomcloud.com/apps/651?restoreSearch=true#!overview). Mit dem Vertragsmanagement von forcont lassen sich sämtliche Verträge und dazugehörige Dokumente zentral in einer elektronischen Aktenlösung verwalten. So sind alle Verpflichtungen, Termine und Fristen, Risiken und sonstige Vertragsdaten immer auf einen Blick ersichtlich. Das ermöglicht den Nutzern eine transparente, sichere und effiziente Abwicklung von Vertragsprozessen. Im Business Marketplace ist die Lösung von forcont in zwei Ausführungen erhältlich, zum einen als Basic-Edition und zum anderen als Advanced-Edition. Letztere verfügt über zusätzliche Funktionen wie etwa Zugriffssteuerung durch verschiedene Nutzerberechtigungen und Texterkennung. Auf dem Cloud-Marktplatz finden kleine und mittlere Unternehmen verschiedenste, speziell auf ihre Bedürfnisse angepasste Geschäftsanwendungen als Software-as-a-Service. Die Deutsche Telekom bietet hierzu alles aus einer Hand: Von der Anmeldung über die Nutzerverwaltung bis hin zur Zahlung wird die Nutzung aller Anwendungen zentral verwaltet, was dem Anwender viel administrativen Aufwand erspart. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die forcont business technology gmbh bietet ihre Cloud-Lösung zum Vertragsmanagement ab sofort auch im Business Marketplace der Deutschen Telekom an.
  • Mit dem Vertragsmanagement verwalten Unternehmen all ihre Verträge und zugehörigen Dokumente zentral in einer elektronischen Aktenlösung.
  • Der Cloud-Marktplatz stellt kleinen und mittleren Unternehmen verschiedenste Geschäftsanwendungen als Software-as-a-Service zur Verfügung.
  • forcont ist ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de).

Bildmaterial

Das Vertragsmanagement von forcont im Business Marketplace der Deutschen Telekom.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

13.10.2014

forcont bietet elektronische Personalakte auf dem T-Systems-Cloud-Marktplatz für Konzerne an Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de), bietet seine Cloud-Lösung einer elektronischen Personalakte ab sofort auch im neuen Business Marketplace for Enterprise (BMPfE) von T-Systems an (https://marketplace.t-systems.com/apps/646?restoreSearch=true#!overview). T-Systems bietet mit dem neuen BMPfE eine Plattform speziell für Großunternehmen. „Seit August 2013 hostet T-Systems bereits unser Software-as-a-Service-Angebot und bietet unseren Kunden dabei höchste Verlässlichkeit und Datensicherheit gemäß den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien“, erklärt Matthias Kunisch, Geschäftsführer von forcont. „Umso mehr freuen wir uns, die strategische Partnerschaft nun auf den Business Marketplace for Enterprise auszuweiten: dank dem hervorragenden internationalen Kundenzugang von T-Systems haben wir so die Chance, mit unserer Personalaktenlösung nicht nur den deutschen, sondern den gesamteuropäischen Markt zu adressieren.“ [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die forcont business technology gmbh bietet die Cloud-Lösung seiner elektronischen Personalakte ab sofort auch im Business Marketplace for Enterprise (BMPfE) von T-Systems an.
  • Mit dem neuen BMPfE, einem Marktplatz für Business-Anwendungen, richtet sich T-Systems speziell an Großunternehmen.
  • forcont ist ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig (www.forcont.de).
  • forcont zeigt seine elektronische Personalakte auch auf der Zukunft Personal (14.-16.10., Köln, Halle 3.1, Stand C32).

Bildmaterial

Die elektronische Personalakte von forcont im neuen Business Marketplace for Enterprise von T-Systems.
Hintergrund

Hintergrund

-

08.10.2014

Fachbericht: Drei Modelle für Cloud-Marktplätze Inhalte anzeigen

Auch wenn sich Softwareprodukte und smarte Services aus der Cloud nicht ganz so schnell durchgesetzt haben, wie es der Hype vermuten ließe, haben sie sich mittlerweile im Markt etabliert. Dabei haben sich drei unterschiedliche Geschäftsmodelle – oder besser Marktplatztypen –entwickelt. Worin die Unterschiede zwischen allen drei Varianten liegen, welche Vorteile sie den Kunden bieten, wie sich übergreifenden Standards entwickeln und wie es mit der Sicherheit in der Cloud aussieht, das erfahren Sie hier.

Bildmaterial

Smarte Services und Softwareprodukte aus der Cloud werden über unterschiedliche Marktplätze angeboten. (Quelle: Fotolia 68283766 © Maksym Yemelyanov)

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die forcont business technology gmbh (www.forcont.de) ist ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse – alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die technologische Basis ist die Software forcont factory. forcont leistet zudem den kompletten Service im ECM-Umfeld von SAP. Zu den mehr als 200 Kunden zählen so namhafte Unternehmen und Einrichtungen wie ALBA Group plc & Co. KG, Deutsche Solar GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), GASAG Berliner Gaswerke AG, Radeberger Gruppe KG, Total Deutschland GmbH und TRW Airbag Systems GmbH.

Bildmaterial
Geschäftsführer Matthias Kunisch
Unternehmenskontakt

Matthias Kunisch
forcont business technology gmbh
Nonnenstraße 39
04229 Leipzig
Telefon: 0341/48503-0
E-Mail: matthias.kunisch@forcont.de

Agenturkontakt

Katja Dreißig
Möller Horcher Public Relations
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Telefon: 069/809096-49
Mobil: 0172/5159339