• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook

forcont business technology gmbh

Pressemeldung

Pressemeldung

-

08.05.2018

Sind Digitalisierung und Cloud für den Mittelstand wirklich synonym? Inhalte anzeigen

Wie geht es mit der Digitalisierung im Mittelstand tatsächlich voran? Wie weit haben Cloud-Anwendungen im Alltag Fuß gefasst? Und welche Rolle spielt der wachsende Bedarf nach einem mobilen Zugriff dafür, dass sich die Cloud durchsetzt? Äußerungen der Teilnehmer der forconference 2018 ergeben ein differenziertes Bild. Das Softwarehaus forcont (www.forcont.de), Spezialist für Enterprise Content Management (ECM), hat die Teilnehmer bei seiner letzten Fach- und Anwenderkonferenz nach ihrer Meinung befragt und deren Äußerungen in einem Video zusammengestellt: https://youtu.be/BOAYMBEdxKo. Eine Erkenntnis: Die Cloud wird auch im Mittelstand immer wichtiger – aber die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen ist nicht zwingend daran gebunden, dass dazu in der Cloud gehostete Business-Applikationen genutzt werden. Noch nicht. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points:

  •  Die mobile Nutzung von Applikationen gilt im deutschen Mittelstand als ganz wesentlicher Vorteil von Cloud-Lösungen.
  • Dennoch führt der Weg zur Digitalisierung längst nicht immer in die Cloud.
  • So auch das Stimmungsbild, das sich unter den Teilnehmern der diesjährigen forconference, der Fach- und Anwenderkonferenz des Leipziger Softwarehauses forcont, abzeichnete.
  • Ein Video dokumentiert die Teilnehmer-Meinungen zur Zukunft von Digitalisierung, Automatisierung und Cloud-Nutzung im Mittelstand.

 

 

Bildmaterial

Digitalisierungs- und Mobilitätsprojekte führen den deutschen Mittelstand nicht zwingend in die Cloud.
Die forconference 2018 gab ein Stimmungsbild zur Zukunft von Digitalisierung, Automatisierung und Cloud-Nutzung im Mittelstand.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

25.01.2018

Studie: Mittelstand in Sachen Cloud-Computing auf Wolke 7? Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus (www.forcont.de), und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (www.hwr-berlin.de) haben im September 2017 erneut eine Umfrage zum Thema Cloud-Computing in mittelständischen Unternehmen in Deutschland durchgeführt. 142 Nutzer und Anbieter von Cloud-Diensten nahmen teil. In ihrer Auswertung vergleichen forcont und HWR die Ergebnisse jetzt mit denen der Vorgängerstudie von vor zwei Jahren. Eine zentrale Erkenntnis: Die Zahl der Unternehmen, die Cloud Computing nutzen oder es in absehbarer Zeit tun wollen, wächst stetig. Offensichtlich entdeckt der Mittelstand die Vorteile von Cloud Computing und Software-as-a-Service (SaaS) für sich. Was sind die Treiber dafür? Welche Chancen und Risiken sehen die Unternehmer in den digitalen Lösungen? Hat sich ihre Einstellung zu Cloud Computing in den vergangenen zwei Jahren signifikant gewandelt? Der kostenfreie Ergebnisbericht mit dem Vergleich beider Studien gibt darüber Aufschluss. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points:

  • Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin und die forcont business technology gmbh stellen neue Studie zum Thema Cloud-Nutzung im deutschen Mittelstand vor.
  • Der Vergleich der Studien 2015 und 2017 zeigt die wachsende Bedeutung von Cloud Computing und Software-as-a-Service (SaaS) in den Unternehmen.
  • Mobiles Arbeiten ist der beliebteste Grund, um cloudbasierte Software einzuführen.
  • Datensicherheit und stabile Performance sind die wichtigsten Anforderungen an SaaS.

Bildmaterial

Vergleich maßgeblicher Ergebnisse der Studien 2015 und 2017 als Infografik.
Der neue Bericht mit den Titel "Deutscher Mittelstand auf Wolke 7?“ zeigt die Entwicklung des Cloud Computing in kleineren und mittleren Unternehmen 2015 bis 2017.

Zusatzmaterial

Vergleich maßgeblicher Ergebnisse der Studien 2015 und 2017 als Infografik.

Pressemeldung

Pressemeldung

-

18.10.2017

Aktiv Gestalten statt nur Verwalten: Die Must-haves im digitalen Vertragsmanagement Inhalte anzeigen

Wettbewerbsintensivere Märkte und steigender Kostendruck zwingen Unternehmen dazu, ihre eigenen Abläufe kritisch zu hinterfragen und zu rationalisieren. Zudem steigen die Compliance-Anforderungen, was zu immer höheren Ansprüchen vor allem an die Verwaltung führt. Das gilt auch für die zahlreichen Verträge mit Lieferanten und Kunden, die Unternehmen ordnungsgemäß handhaben müssen. Ein elektronisches Vertragsmanagement schafft da Abhilfe. Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus, stellt fünf zentrale Funktionen vor, mit denen eine digitale Lösung zur Vertragsverwaltung interne Prozesse verschlanken kann [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • ECM-Spezialist forcont stellt die fünf Must-haves im digitalen Vertragsmanagement vor.
  • Bestimmte Funktionen sind zwingend erforderlich, damit eine digitale Vertragsmanagement-Lösung interne Prozesse wirklich verschlanken kann.
  • Dazu zählen u.a. ein Fristenmanagement, eine integrierte Dokumenterstellung und eine Zugriffssteuerung.
  • Die Liste ist ein Auszug aus dem forcont Whitepaper „Aktiv Gestalten statt nur Verwalten“.

 

 

Bildmaterial

Ein digitales Vertragsmanagement braucht bestimmte Funktionen, um effektiv zu werden.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

29.08.2017

Die Must-Have-Funktionen für ein aktives Gestalten in der Personalabteilung Inhalte anzeigen

Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche erfasst auch die Arbeitswelt und damit die Personalabteilung: von flexiblen Arbeitsmodellen wie Home Office über Recruiting-Prozesse auf Online-Portalen bis hin zur Förderung digitaler Mitarbeiter-Kompetenzen. Wollen Personalverantwortliche diesen wachsenden Anforderungen gerecht werden, müssen sie ihre administrativen Abläufe verschlanken – zum Beispiel durch elektronische Personalakten. Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus, erklärt, welche Funktionen eine digitale Personalakten-Lösung mitbringen muss, damit sie HRM-Prozesse nachhaltig optimieren kann. [...]

Komplette Meldung zum Download

Bullet Points

  • forcont stellt die 5 Must-Have-Funktionen einer digitalen Personalakte für die HR-Abteilung vor.
  • In einer digitalen Personalakte unabdingbar: Wiedervorlage, Dokumenterstellung, Volltextsuche, Vertragserstellung und Aufgabenverwaltung.
  • Die 5 Must-Haves der elektronischen Personalakte sind ein Auszug aus dem Whitepaper "Aktiv gestalten statt nur verwalten", das forcont zum kostenfreien Download anbietet.

Bildmaterial

Das forcont Whitepaper beschreibt, was eine digitale Personalakte braucht, um die HR-Abteilung wirklich zu entlasten.
Eine elektronische Personalakte steigert die Effizienz der HR-Verantwortlichen deutlich.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

24.07.2017

Zukunft Personal: forcont stellt neues Modul „Sanktionsprüfung“ für HR-Abteilungen vor Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus (www.forcont.de), stellt auf der „Zukunft Personal“ in Köln (19.-21.09.2017, Halle 3.2, Stand C.32) ein neues Modul für seine digitale Personalakte vor: die Sanktionsprüfung. Das Modul Sanktionsprüfung gehört zur forcont Lösung „forpeople │Der Personalmanager“ und gleicht zu überprüfende Mitarbeiter und Bewerber gegen alle relevanten Sanktionslisten ab. Der Hintergrund: Im Rahmen der Terrorismusbekämpfung verpflichtet der Gesetzgeber Unternehmen dazu, niemanden zu beschäftigen und zu bezahlen, der Mitglied einer terroristischen Organisation ist. Das neue forcont Modul unterstützt diese Compliance-Anforderung. Ein weiteres Highlight auf dem forcont Stand ist der Release von „forcont factory 7“. forcont hat die neue Version seiner ECM-Suite mit verbesserten Nutzeroberflächen ausgestattet, die nun auf HTML5 basieren und für den mobilen Einsatz vorbereitet sind. Last, but not least wird auch der Betrieb der forcont ECM-Lösungen in der Cloud ein Thema sein: Der neue forcont Cloud Connector dient Unternehmen dazu, eine flexible Cloud-Infrastruktur zuverlässig zu integrieren. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Auf der diesjährigen "Zukunft Personal" stellt forcont ein neues Modul für seine digitale Personalakte vor: die Sanktionsprüfung.
  • Der ECM-Spezialist erleichtert Unternehmen so die Compliance, wenn sie Mitarbeiter und Bewerber gegen die offiziellen Terror-Sanktionslisten zu prüfen haben.
  • Ein weiteres Messe-Highlight des ECM-Spezialisten ist die ganz neue Version "forcont factory 7".
  • Die neue Version der ECM-Suite basiert auf HTML5 und schafft so die Grundlage für eine mobile Nutzung.

Bildmaterial

Mit dem Sanktionsprüfungs-Modul unterstützt forcont Compliance-Prozesse.
Das neue Modul ist Teil der digitalen Personalakte von forcont.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

12.06.2017

forcont intensiviert Cloud-ECM-Angebot durch Partnerschaft mit I4 Consult Inhalte anzeigen

Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus (www.forcont.de), intensiviert ihr Engagement im Bereich Cloud-ECM. Ein wichtiger Baustein dafür ist eine Partnerschaft zwischen forcont und der jungen I4 Consult GmbH aus Köln (www.i4consult.com). Die Gründer von I4 Consult verfügen über langjährige Erfahrung aus Führungspositionen in der ECM-Branche. Im Rahmen seiner Beratungstätigkeit wird I4 Consult Unternehmenskunden aus dem gesamten DACH-Raum dabei unterstützen, forcont Cloud-ECM-Lösungen wie etwa „forpeople | Der Personalmanager“ und „forcontract | Der Vertragsmanager“ in ihre Cloud-Strategie zu integrieren.[...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • forcont stärkt sein Cloud-ECM-Angebot durch eine Partnerschaft für den DACH-Raum mit den Technologieberatern I4 Consult.
  • Die neue I4 Consult GmbH mit Sitz in Köln berät Unternehmen bei Themen wie Cloud, Crowdsourcing und Mobility.
  • Die Gründer von I4 Consult kommen aus Führungspositionen in der ECM-Branche - forcont rechnet darum mit großer Resonanz für seine factory Suite im Netzwerk von I4 Consult.
  • Und I4 Consult freut sich über einen Technologie-Partner, dessen ECM-Lösungssuite sich bereits in unterschiedlichsten Einsatzszenarien in der Cloud bewährt hat.

    Bildmaterial

    Matthias Kunisch, Geschäftsführer der forcont business technology gmbH aus Leipzig.
    Egbert Fischer, Firmengründer und Geschäftsführer der I4 Consult GmbH, Köln.
    Pressemeldung

    Pressemeldung

    -

    15.05.2017

    Mittelstand setzt auf digitale Arbeitswelten und mobiles Dokumentenmanagement Inhalte anzeigen

    Digitalisierung und Mobilität – macht doch schon jeder. Stimmt das wirklich? Und was genau passiert in mittelständischen Unternehmen in dieser Richtung? Klar ist, dass sich die Geschäftskommunikation im Wandel befindet: Im digitalen Zeitalter verschwinden unter anderem immer mehr die Grenzen zwischen Dokumenten und Daten. Was der Mittelstand bezüglich der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen aber tatsächlich denkt – und was er bereits tut –, machen Statements von Teilnehmern der forconference 2017 deutlich. Das Softwarehaus forcont (www.forcont.de), Spezialist für Enterprise Content Management (ECM), hat diese bei seiner letzten Fach- und Anwenderkonferenz befragt und ihre Äußerungen in einem Video zusammengestellt: https://youtu.be/4A_lIal51Rw. [...]

    Komplette Meldung als Download

    Bullet Points

    • Wie weit sind mittelständische Unternehmen in Sachen Digitalisierung und Mobilität wirklich?
    • Das Softwarehaus forcont hat auf seiner Fach- und Anwenderkonferenz die Teilnehmer gefragt und ein Meinungsbild im Video-Format zusammengestellt: https://youtu.be/4A_lIal51Rw.
    • Die Statements der forconference-Teilnehmer zeigen, dass Digitalisierung und Mobilität Hand in Hand gehen, machen aber auch deutlich: die digitale Transformation ist kein Selbstläufer.

    Bildmaterial

    Im digitalen Zeitalter verschwinden unter anderem immer mehr die Grenzen zwischen Dokumenten und Daten.(Bildquelle: fotalia.com/apinan)
    Die forconference ist die jährliche Fach- und Anwenderkonferenz von forcont, Spezialist für Enterprise Content Management (ECM).

    Unternehmensinformation

    Kurzportrait

    Die forcont business technology gmbh (www.forcont.de) ist ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte und individuelle Projektlösungen zur Steuerung dokumentenlastiger Geschäftsprozesse – alternativ auch als Software-as-a-Service (SaaS) aus der Cloud. Die technologische Basis ist die Software forcont factory. forcont leistet zudem den kompletten Service im ECM-Umfeld von SAP. Zu den mehr als 200 Kunden zählen so namhafte Unternehmen und Einrichtungen wie ALBA Group plc & Co. KG, Deutsche Solar GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), GASAG Berliner Gaswerke AG, Radeberger Gruppe KG, Total Deutschland GmbH und TRW Airbag Systems GmbH.

    Bildmaterial
    Geschäftsführer Matthias Kunisch
    Unternehmenskontakt

    Matthias Kunisch
    forcont business technology gmbh
    Nonnenstraße 39
    04229 Leipzig
    Telefon: 0341/48503-0
    E-Mail: matthias.kunisch@forcont.de

    Agenturkontakt

    Katja Dreißig
    Möller Horcher Public Relations
    Ludwigstr. 74
    63067 Offenbach
    Telefon: 069/809096-49
    Mobil: 0172/5159339