• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

06.07.2015

Den digitalen Wandel meistern: Checkliste für eine erfolgreiche Transformation Inhalte anzeigen

Disruptive IT-Technologien haben die Art, wie wir Informationen besorgen und teilen, radikal verändert. Unternehmen aller Branchen stehen heute vor der Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle an den digitalen Wandel anzupassen, um die Anforderungen ihrer hoch vernetzten Kunden besser zu erfüllen. Zwar werden Cloud Computing, Big Data und Mobile Services als einzelne Maßnahmen bereits vielerorts eingesetzt. Jedoch überfordern Geschwindigkeit und Dynamik der technischen Entwicklung nicht wenige Unternehmen, wenn es darum geht, strategische Ziele zu definieren und umzusetzen. Hier ist die Erfahrung digitaler Köpfe gefragt. Denn die digitale Transformation wird getragen von integrierten Innovationen. Diese können aber nur entstehen, wenn ein Unternehmen hierfür die Voraussetzungen schafft. DMK Innovations, die auf digitale Transformation spezialisierte Beratungs-Unit der DMK E-Business GmbH, benennt vier zentrale Faktoren, die über den Erfolg im digitalen Transformationsprozess entscheiden: [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Um die Anforderungen ihrer hochvernetzten Kunden besser erfüllen zu können, müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle an den digitalen Wandel anpassen.
  • DMK Innovations benennt vier Faktoren für einen erfolgreichen Transformationsprozess: Teamorientierung, Agilität, Nutzerzentrierung und wandlungsfähige Technologien.
  • Der Ratgeber „Digitale Transformation“ von DMK Innovations bietet einen praktischen Handlungsleitfaden mit vielen Tipps und Checklisten auf dem Weg zum Digital Leader.
  • Unter bit.ly/1etwEG5 steht die aktuelle Ausgabe zum kostenlosen Download bereit.

Bildmaterial

Der Handlungsleitfaden für den digitalen Wandel.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

04.05.2015

Studie: In der Wohnungswirtschaft ist digitale Transformation mehr Chance als Risiko Inhalte anzeigen

DMK Innovations hat zusammen mit dem FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung eine Studie zum digitalen Reifegrad der Wohnungswirtschaft in Deutschland veröffentlicht (www.dmk-innovations.de/blog). DMK Innovations ist die auf digitale Transformation spezialisierte Beratungs-Unit der DMK E-Business GmbH (www.dmk-ebusiness.de). Bundesweit nahmen insgesamt 113 Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften an der Erhebung teil. Besonders im Bereich neuer Produkte, Dienstleistungen sowie Geschäftsmodelle zeigen sich die Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften noch verhalten. Dabei liegen in neuen und digitalen Geschäftsmodellen die größten Chancen für die Wohnungswirtschaft. Beispielsweise gehen angesichts der rasant steigenden Nutzung von Smartphones knapp 40 Prozent der Befragten davon aus, dass vor allem jüngere Mieter die Dienstleistungen ihrer Wohnungsgesellschaft gerne auch digital einkaufen würden. Konsequenzen haben daraus bisher aber nur die wenigsten gezogen: Erst 5 Prozent der befragten Unternehmen stellen ihre Angebote auch mobil, in eigenen Apps, zur Verfügung. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • DMK Innovations, die Beratungs-Unit der DMK E-Business GmbH, stellt zusammen mit dem FOG-Institut eine Studie zum digitalen Reifegrad der deutschen Wohnungswirtschaft vor.
  • Der Studie zufolge werden für die Unternehmen digital buchbare Services wie Concierge-Leistungen und Haushaltshilfen für Mieter immer wichtiger.
  • Bisher gehen aber nur ein Drittel der Gesellschaften und Genossenschaften digitale Produkte und Services aktiv an, nur fünf Prozent verfügen über eigene App-Angebote.
  • 86 Prozent glauben, dass sich ihr Kerngeschäft aus Vermietung und Verwaltung nicht grundlegend ändern wird.

Bildmaterial

Die digitale Transformation der Wohnungswirtschaft ist noch ausbaufähig. (Bildquelle: FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung Chemnitz)
Digitale Vertriebskanäle im Repertoire der deutschen Wohnungswirtschaft. (Bildquelle: FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung Chemnitz)
Pressemeldung

Pressemeldung

-

16.02.2015

DMK E-Business launcht das Immobilienportal „Altstadtbörse“ Inhalte anzeigen

Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business GmbH (www.dmk-ebusiness.de) hat das neue Immobilienportal „Altstadtbörse“ (www.altstadtboerse.de) gestartet. Das Portal, das sich speziell mit Wohnangeboten in Altstädten befasst, wurde von der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg in Auftrag gegeben. 31 Städte haben sich in dieser Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Der „DMK Immomanager“ von DMK E-Business stellt die technische Basis der neuen Altstadtbörse dar. Rund um die inserierten Immobilien bietet das leistungsstarke Webportal vielfältige Services sowohl für Vermieter und Verkäufer als auch für potentielle Mieter und Eigentümer. Immobiliensuchende finden umfangreiche Informationen über den Bauzustand und Baugenehmigungen des beobachteten Objekts, einen Ansprechpartner in der zuständigen Bauverwaltung und Informationen zu Fördermöglichkeiten sowie Nutzungsperspektiven. Details zur Stadtgeschichte, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen am gewählten Ort runden das Informationsangebot der neuen Altstadtbörse ab. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • DMK E-Business hat für die AG "Städte mit historischen Stadtkernen" des Landes Brandenburg ein neues Immobilienportal gestartet.
  • Das auf dem DMK Immomanager basierende Webportal "Altstadtbörse" bietet attraktive Grundstücke und Immobilien in Altstädten mit moderner Infrastruktur.
  • Sowohl Käufer als auch Verkäufer werden mit umfangreichen Services, Informationen zum Objekt und zuständigen Ansprechpartnern unterstützt.

Bildmaterial

Die "Altstadtbörse" verbindet modernes Wohnen mit historischem Charme.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

26.01.2015

DMK E-Business startet Forschungsprojekt zur Entwicklung einer Hochwasserprognose-App Inhalte anzeigen

Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business GmbH (www.dmk-ebusiness.de) ist neuer Entwicklungspartner im Kooperationsprojekt „Proaktive Hochwasserprognose“ (PHP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) wird DMK E-Business zusammen mit weiteren Projektpartnern eine App entwickeln, die präzise Wasserstandsmeldungen für gefährdete Hochwassergebiete liefert. Die App integriert amtliche Wetterdaten unterschiedlichster Messdienste und verkürzt den Updatezyklus für Wasserstände erheblich. Mit der echtzeitfähigen Übermittlung von Wasserständen und Prognosen zur aktuellen Gefahrenlage nutzt die innovative Lösung von DMK E-Business nicht nur den Anwohnern betroffener Gebiete: auch Behörden, Feuerwehren und Hilfswerke können ihre Schutzmaßnahmen mit der Hochwasser-App künftig besser koordinieren. Ein kostenpflichtiger Zusatzservice ergänzt die Basisdaten mit detaillierten Informationen – so können die im Schadensfall gefragten Versicherer ihre Leistungen, basierend auf Geländecharakter, Überflutungsgebiet und Abflussgeschwindigkeit, exakt kalkulieren. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • DMK E-Business forscht im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des BMWi an der Entwicklung einer Hochwasserprognose-App für den proaktiven Hochwasserschutz.
  • Die App richtet sich mit einer breiten Funktionsvielfalt an Bürger wie Behörden.
  • Anwohner betroffener Gebiete werden aktuelle und zu erwartende Wasserstände direkt vom Mobilgerät abrufen und auch selbst melden können.
  • Ein detaillierter Informationsservice für Feuerwehren, Hilfswerke und Versicherer verbessert die Koordination von Hilfeleistungen.

Bildmaterial

DMK E-Business ist FuE-Partner im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des BMWi.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

12.01.2015

Neue Service-Unit „DMK Innovations“ bündelt digitale Beratungskompetenz von DMK E-Business Inhalte anzeigen

Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business GmbH (www.dmk-ebusiness.de) bündelt seine Beratungs- und Entwicklungskompetenzen für digitale Transformationsprojekte ab sofort in der neuen Service-Unit „DMK Innovations“ (www.dmk-innovations.de). Das Portfolio von DMK Innovations adressiert Unternehmen, die ihre operativen und strategischen Prozesse an die Bedingungen des digitalen Wandels anpassen wollen und umfasst die Bereiche Consulting, Development und Coaching. DMK Innovations entwickelt digitale Geschäftsstrategien und berät seine Kunden unter anderem bei der Gestaltung und Implementierung intelligenter, vernetzter Produkte und Services. Im Bereich Coaching unterstützt die neue Service-Unit etwa beim Aufbau digitaler Kompetenzen und der Vorbereitung von Change-Prozessen. Außerdem bietet DMK Innovations Unterstützung beim Aufbau agiler Kompetenzen im Projektmanagement und in der Unternehmensorganisation. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business bündelt seine Beratungs- und Entwicklungskompetenzen für digitale Geschäftsstrategien in der neuen Service-Unit "DMK Innovations".
  • DMK Innovations bietet Consulting, Coaching und agile Entwicklung für Unternehmen, die ihre Geschäftsprozesse dem digitalen Wandel anpassen wollen.
  • Kunden werden im gesamten Change-Prozess unterstützt: bei der Entwicklung vernetzter Services und Produkte, im Projektmanagement und im Mitarbeitercoaching.

Bildmaterial

DMK Innovations beschleunigt Unternehmen ins digitale Zeitalter.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

01.12.2014

DMK E-Business realisiert neues Infoportal für WSW Wuppertaler Stadtwerke Inhalte anzeigen

Das Beratungs- und Softwarehaus DMK E-Business GmbH (www.dmk-ebusiness.de) hat für die Wuppertaler Stadtwerke ein neues Online-Informationsportal realisiert (www.wsw-online.de). Kunden der WSW können sich dort ab sofort über alles Neue und Wissenswerte aus den drei Gesellschaften der WSW informieren: WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, WSW Energie & Wasser AG sowie WSW mobil GmbH. Nutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und Serviceorientierung waren bei der öffentlichen Ausschreibung die zentralen Kriterien. Das Webseitenkonzept von DMK E-Business, das auch Vorgaben einer externen Designagentur berücksichtigt, hat die WSW überzeugt: Die Unternehmensbereiche haben dieselbe klare globale Navigation, unterscheiden sich aber farblich. Durch eine übersichtliche Seitenstruktur in moderner Kacheloptik mit großzügigen Teaserboxen und dank Responsive Design ist es mit jedem Endgerät möglich, komfortabel durch das Angebot der WSW zu surfen. Das Info-Portal bietet zudem mit mehreren Fachanwendungen den Kunden nützliche Services: darunter eine von DMK E-Business entwickelte PDF-Sammelmappe sowie einen Strom-Preisrechner und eine Fahrplanauskunft, für die das Softwarehaus die nötigen Plugins programmiert hat. Eine leistungsfähige Volltext- und Schlagwortsuche mit Apache Solr sowie Social Media Plugins runden das Serviceangebot ab. Das neue Informationsportal der WSW erreicht so Zielgruppen jeden Alters. [...]

Komplette  Meldung als Download

Bullet Points

  • DMK E-Business hat für die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ein neues Online-Informationsportal entwickelt.
  • Dank Responsive Design ist es mit jedem Endgerät möglich, komfortabel durch das Angebot der WSW zu surfen.
  • Das Portal bietet den Kunden nützliche Services: darunter eine von DMK entwickelte PDF-Sammelmappe sowie einen Strom-Preisrechner und eine Fahrplanauskunft.
  • Die Seiten wurde auf Basis der Richtlinien der BITV 2.0 barrierearm realisiert und erfüllt alle Datenschutzanforderungen der WSW.

Bildmaterial

Die WSW bietet mit der Site von DMK E-Business ein übersichtliches, barrierearmes Info-Portal, das alle Zielgruppen anspricht.
Hintergrund

Hintergrund

-

17.09.2014

Fachbericht: 10 Schritte zur optimalen Digital Business Transformation Inhalte anzeigen

Deutschland ist ein Land der Controller, Risikominimierer und Effizienzsteigerer. Nicht, dass dies grundsätzlich schlecht wäre. So lange der Motor Deutschland noch industriegetrieben auf Hochtouren läuft und die Wachstums- und Stabilitätssäule ganz Europas ist, wird diesem Modell jedoch alles untergeordnet. Nur so ist es zu erklären, dass die Digitalisierung und die daraus entstehenden Modelle des Digital Business in Deutschland zwar wahrgenommen, aber nur in geringem Maße aufgegriffen werden. Wollen die etablierten Unternehmen klassischer Wirtschaftszweige in Zukunft konkurrenzfähig bleiben, heißt es jedoch, den digitalen Wandel durch eigene Transformationsanstrengungen aktiv selbst zu gestalten.
Der Fachbericht erläutert den Weg dorthin in zehn Schritten:

1.    Das Web ist die Infrastruktur, der Browser die Plattform
2.    Die Digitalisierung als Chance begreifen
3.    Ideenbildung und Kreativität fördern
4.    Innovationsprozesse etablieren
5.    Innovationskultur aufbauen
6.    Offenheit leben und (Zwischen-)Ergebnisse teilen
7.    Ressourcen bereitstellen
8.    Lerneffekte anstatt monetärer Ergebnisse erwarten
9.    Iteration anstatt fixer Plan
10.    Erfolge feiern

Bildmaterial

Tim Neugebauer ist Dozent und Sprecher des Forums Digital Business im Verband der Softwareindustrie Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) sowie Geschäftsführer des Software- und Beratungshauses DMK E-Business.

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter katja.dreissig@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die DMK E-BUSINESS GmbH ist eine vom Bundesverband Digitale Wirtschaft als Trusted Agency ausgezeichnete und inhabergeführte Digitalagentur mit Hauptsitz in Chemnitz und weiteren Standorten in Berlin und Köln. Das interdisziplinär aufgestellte Team gestaltet und entwickelt als Partner für digitale Transformation und Digital Business Leadership nutzerzentrierte Geschäftsmodelle, Produkte, Services und Prozesse im Umfeld von E-Business und E-Government.

DMK E-BUSINESS ermöglicht durch seine Arbeit digitale Innovationen und ist Wertschöpfungs- und Transformationspartner seiner Kunden. Dazu gehören international tätige Konzerne, mittelständische Unternehmen und öffentliche Institutionen. Das Leistungsportfolio von DMK E-BUSINESS gliedert sich in vier Geschäftsbereiche zur umfassenden Betreuung aller relevanten Digitalisierungsvorhaben.

-    Digital Strategy: Strategieberatung im Umfeld Digital Transformation und Digital Business Leadership sowie Coaching und Training
-    Digital Platforms: Agile Entwicklung von digitalen Plattformen und Anwendungssystemen mittels Open-Source-Komponenten
-    Digital Marketing: Digitale Kommunikationslösungen mit TYPO3 Web Content Management und Mautic Marketing Automation System
-    Digital Workplace: Digitale Lösungen zur Teamarbeit und -kommunikation auf Basis leistungsfähiger quelloffener Softwaresysteme

DMK E-BUSINESS ist Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft, im Industrieverein Sachsen 1828 e.V., im Verband der Software-, Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg (SIBB e.V.), anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb, Gold Member der TYPO3 Association und OroCRM Silver Partner. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem: BELANTIS | EVENT PARK GmbH & Co. KG; BUHL GPS GmbH | Stadt Chemnitz; Charité - Universitätsmedizin Berlin; HAW Hamburg | Hochschule Schmalkalden; Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg; Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH; Stadt Leipzig | MSD Sharp & Dohme Inc.; tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG; von Rundstedt & Partner GmbH; WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH.

Bildmaterial
DMK E-Business GmbH Logo
DMK Innovations Logo
Geschäftsführer Tim Neugebauer
Unternehmenskontakt
  • Tim Neugebauer
  • DMK E-Business GmbH
  • Dresdner Straße 40
  • 09130 Chemnitz
  • Telefon: 0371/356369-0
  • E-Mail: kontakt@dmk-ebusiness.de

Agenturkontakt

Amelie Zawada
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Heubnerstr. 1
D-09599 Freiberg   
Tel: +49 (0)3731-2070-916
Mobil: 0172/5142547