• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

11.10.2017

Deutsche Apotheker- und Ärztebank unterzeichnet Verträge mit Avaloq zur Beschleunigung ihrer digitalen Transformation Inhalte anzeigen

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat Avaloq beauftragt, um ihre Digitalisierung auf die nächste Stufe zu bringen. Die Avaloq Banking Suite bietet sämtliche Vorteile einer innovativen und markterprobten Lösung. Sie wird es der apoBank ermöglichen, ihre digitale Strategie konsequent umzusetzen. Unter Mitwirkung von Avaloq wird die Bank ihr Produktangebot erweitern und das digitale Kundenerlebnis aufwerten ...

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

• Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat Avaloq beauftragt, um ihre Digitalisierung auf die nächste Stufe zu bringen.

• Avaloq wird seine Digital- und Gesamtbankenlösung Avaloq Banking Suite bei der apoBank implementieren.

• Mithilfe der Softwarelösung wird die apoBank ihre digitale Strategie konsequent umsetzen können.

• Das flexible, skalierbare System  wird sämtlichen regional geltenden, regulatorischen Anforderungen sowie den spezifischen IT-Anforderungen der Europäischen Zentralbank (EZB) entsprechen.

Bildmaterial

Jürg Hunziker ist stellvertretender Group CEO und Group Chief Markets Officer bei Avaloq.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

28.08.2017

1. Halbjahr 2017: Avaloq bestätigt Geschäftsdynamik mit starkem Profitabilitätsanstieg und deutlich gesteigertem Cashflow Inhalte anzeigen

Die Avaloq Gruppe, ein internationales Fintech-Unternehmen und Marktführer im Bereich integrierter und umfassender Bankenlösungen, gibt für das 1. Halbjahr 2017 anhaltendes organisches Umsatzwachstum, Margenausweitung sowie starken freien Cashflow bekannt. Dem Ergebnis liegen erhöhte Projektaktivität, starkes Upselling bei Bestandskunden sowie Wachstum in sämtlichen Bereichen wiederkehrender Erträge zugrunde, wobei eine große Bandbreite von Kunden das Angebot an On-Premise Software, Software as a Service (SaaS) und Transaktionsverarbeitungsdienstleistungen nutzt.[...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Avaloq gibt für das 1. Halbjahr 2017 anhaltendes organisches Umsatzwachstum, Margenausweitung sowie starken Cashflow bekannt.
  • Der Erfolg beruht insbesondere auf erhöhter Projektaktivität, einem starken Upselling bei Bestandskunden sowie Wachstum in sämtlichen Bereichen wiederkehrender Erträge.
  • Mit diesem Umsatzwachstum bestätigt das Unternehmen seine Position als führender Anbieter im Bereich integrierter und umfassender Bankenlösungen.

Bildmaterial

Avaloq kann aufgrund eines organischen Umsatzwachstums im 1. Halbjahr 2017 seine Position als Marktführer bestätigen.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

22.08.2017

Avaloq ernennt Stefan Benz zum Head of Digital & Front Inhalte anzeigen

Avaloq hat am 17. August 2017 die Berufung von Stefan Benz zum Head of Digital & Front bekannt gegeben. Die Avaloq Gruppe (www.avaloq.com) ist ein international führendes Fintech-Unternehmen und Anbieter integrierter und umfassender Banking-Lösungen. Mit der Berufung von Stefan Benz, der in seiner neuen Funktion auch Mitglied der Geschäftsleitung von Avaloq wird, treibt das Unternehmen die Implementierung seiner Digitalisierungsstrategie und der damit verbundenen Produkt-Roadmap voran. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Stefan Benz wird bei Avaloq als neuer Head of Digital & Front zugleich Mitglied der Geschäftsleitung.
  • Benz wechselt von der Credit Suisse, wo er zuvor IT Head for EMEA and Regulatory im Bereich International Wealth Management war.
  • Bei Avaloq wird Benz die Implementierung der Digitalisierungsstrategie und der damit verbundenen Produkt-Roadmap vorantreiben.
  • Benz bringt mit seinen 20 Jahren im Finanzdienstleitungssektor einen reichen Schatz an Erfahrungen in internationalen und Transformationsprogrammen mit zu Avaloq.

Bildmaterial

Stefan Benz wird bei Avaloq als neuer Head of Digital & Front die Digtalisierungsstrategie und die Produkt-Roadmap vorantreiben.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

31.07.2017

Avaloq Community Conference 2017: Die Digitalisierung der Finanzbranche beschleunigen Inhalte anzeigen

Mehr als 400 Teilnehmer sind der Einladung von Avaloq am 13. Juni ins Hallenstadion in Zürich gefolgt: Bankenvertreter, Vermögensberater, Avaloq-Kunden, Technologiepartner, Softwareentwickler und Fintechs. Avaloq, ein Fintech-Unternehmen der ersten Stunde, ist ein führender internationaler Anbieter integrierter und umfassender Banking-Lösungen mit Niederlassungen auf der ganzen Welt – auch in Deutschland gibt es Business Processing Outsourcing Center an den Standorten Berlin und Leipzig. Unter dem Motto „Connecting the Dots“ machte die Avaloq Community Conference deutlich, wie ernst es Avaloq mit dem Community-Gedanken ist: Der neue Ansatz eines Avaloq Ecosystems will Banken und Fintechs zusammenbringen – und gerade auch kleineren und mittleren Banken durch Co-Innovations-Projekte den Weg in die Digitalisierung erleichtern. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Bei der Avaloq Community Conference trafen sich am 13.06.2017 in Zürich 400 Mitglieder des Avaloq Ecosystems: von Bankenvertretern bis zu Softwareentwicklern und Fintechs.
  • Das Avaloq Ecosystems will Banken und Fintechs zusammenbringen und die Digitalisierung durch Co-Innovations-Projekte erleichtern.
  • Jürg Hunziker, Deputy Group CEO von Avaloq, betonte in seiner Keynote, dass die digitale Transformation auch im Bankenbereich in vollem Gange sei.
  • Martin Büchi, Lead Software Architect bei Avaloq, stellte in seinem Referat u.a. die "Banklet"-Idee von Avaloq vor.

 

 

Bildmaterial

Jürg Hunziker, Deputy Group CEO und Group CMO von Avaloq während seiner Keynote.
Bei seiner Keynote: Dr. William H. Janeway von Warburg Pincus und der University of Cambridge.

Zusatzmaterial

Martin Büchi, Lead Software Architect bei Avaloq, erklärt das Banklet-Konzept.

Printauflösung

 

 

 

400 Teilnehmer kamen bei der Avaloq Community Conference 2017 in Zürich zusammen.

Printauflösung

Pressemeldung

Pressemeldung

-

04.07.2017

swissQuant und Avaloq kreieren innovative Lösung für automatisierte Anlageberatung Inhalte anzeigen

Die beiden europäischen Technologieunternehmen swissQuant Group und Avaloq entwickeln im Rahmen eines Innovationsprojekts zusammen eine Lösung, die eine integrierte, automatisierte und zielorientierte Anlageberatung ermöglicht. Die beiden Partner bauen damit ihr gemeinsam entwickeltes Wealth Advisory Modul weiter aus. Die neue Technologie ist auf Integration und Automation ausgerichtet und setzt bei der zielorientierten Vermögensberatung an: So können Banken beispielsweise ihren Affluent- und Private-Banking-Kunden eine umfassende Beratungsdienstleistung bieten, die auf deren individuellen Zielen und Wünschen basiert. Die neue Beratungslösung baut auf dem Bereich der Finanzplanung auf: Sie übersetzt die Ziele und Wünsche der Kunden in ein konkretes Wertschriftenportfolio und überwacht zudem laufend, ob die Ziele erreicht werden. Bei der Thurgauer Kantonalbank wird die innovative Lösung für die automatisierte Anlageberatung zuerst zum Einsatz kommen. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Die Technologieunternehmen swissQuant und Avaloq schaffen zusammen eine Lösung für die automatisierte Anlageberatung.
  • Die beiden Partner bauen damit ihr gemeinsam entwickeltes Wealth Advisory Modul aus.
  • Die neue Beratungslösung baut auf die Finanzplanung auf und übersetzt die Ziele und Wünsche der Kunden in ein konkretes Wertschriftenportfolio.
  • Bei der Thurgauer Kantonalbank wird die automatisierte Anlageberatung zuerst zum Einsatz kommen.

Bildmaterial

swissQuant und Avaloq automatisieren die Anlageberatung.
Pressemeldung

Pressemeldung

-

15.06.2017

Avaloq schließt Transaktion mit Warburg Pincus erfolgreich ab Inhalte anzeigen

Avaloq, ein internationales Fintech-Unternehmen und führend im Bereich integrierter und umfassender Bankenlösungen, gibt bekannt, dass die angekündigte Transaktion mit dem weltweit tätigen Private-Equity-Unternehmen Warburg Pincus abgeschlossen wurde. Warburg Pincus hält nun 35 Prozent der Anteile an der Gruppe.

Im Rahmen der am 22. März 2017 angekündigten Partnerschaft wird Avaloq von der Expertise und dem Netzwerk von Warburg Pincus als führendem Investor im Finanzdienstleistungs- und im Fintech-Sektor profitieren und so die langfristige Wachstums- und Wertschöpfungsstrategie beschleunigen.

Bildmaterial

Warburg Pincus hält nun 35 Prozent der Anteile an der Avaloq Gruppe
Pressemeldung

Pressemeldung

-

06.06.2017

Nicht alle Kunden sind vom Digitalisierungseifer der Banken beeindruckt Inhalte anzeigen

Avaloq und Mimacom untersuchen in ihrem Whitepaper „Successful Digital Banking: Aligning business strategy with technology“, wie der Digitalisierungseifer in der Bankenbranche und das Fehlen einer Strategie das Kundenerlebnis beeinträchtigen können – und was zentrale Erfolgsfaktoren beim Digital Banking sind. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Ein Whitepaper von Avaloq und Mimacom macht deutlich, dass nicht alle Kunden vom Digitalisierungseifer der Banken beeindruckt sind.
  • Die Untersuchung hat den Titel "Successful Digital Banking: Aligning business strategy with technology" und benennt die Erfolgsfaktoren beim digitalen Banking.
  • Ein Ergebnis: Viele Funktionalitäten im digitalen Banking werden weder von den Kunden akzeptiert, noch bringen sie einen signifikanten Mehrwert für die Banken.
  • Der Bericht zeigt, dass der Digitalisierung eine Strategie zugrunde liegen muss, damit sie erfolgreich wird.

Bildmaterial

Avaloq und Mimacom legen ihre Untersuchung zum Digital Banking gemeinsam vor.
Die Akzeptanz reiner Online-Hypotheken ist über alle Kundensegmente hinweg schlecht.

Zusatzmaterial

Thibaut Jacquet-Lagreze, Head of Group Marketing der Avaloq Gruppe.

Printauflösung

 

 

 

Matthias Gläser, Partner bei der Mimacom.

Printauflösung

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Die Avaloq-Gruppe ist ein international führendes Fintech-Unternehmen. Mit seiner Gesamtbankenlösung, der Avaloq Banking Suite, und seinem internationalen Netzwerk von BPO-Zentren bietet Avaloq weltweit vertrauenswürdiges und effizientes Banking mit besonderer Benutzerfreundlichkeit an. Mit seinen integrierten BPO-Dienstleistungen ist Avaloq der einzige unabhängige Anbieter im Finanzbereich, der seine Software sowohl selbst entwickelt als auch betreibt.

Das wachsende Ökosystem von Avaloq umfasst: * mehr als 2.000 Mitarbeitende (Vollzeitäquivalent) aus 66 Nationen, * drei F&E-Zentren in Zürich, Edinburgh und Manila sowie drei BPO-Zentren in Lugano, Singapur und Berlin, * mehr als 500 Drittentwickler, die gemeinsam mit Avaloq Innovationen schaffen, * 155 Finanzinstitute und Vermögensverwalter aus den wichtigsten Finanzzentren der Welt, die die Technologie von Avaloq gewählt haben, um Vermögenswerte von total über CHF 4.000 Milliarden zu verwalten, * 270 Raiffeisenbanken in der Schweiz, die Dienstleistungen von ARIZON in Anspruch nehmen, einem Joint Venture von Raiffeisen Schweiz und Avaloq mit über 300 Mitarbeitenden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz hat Niederlassungen in Berlin, Edinburgh, Frankfurt, Hongkong, Leipzig, London, Lugano, Luxemburg, Madrid, Manila, Nyon, Paris, Singapur, Sydney und Zürich. Weitere Informationen auf www.avaloq.com

Bildmaterial
CEO der Avaloq Gruppe Francisco Fernandez
Unternehmenskontakt

Andreas Petrosino
Avaloq Gruppe
Allmendstrasse 140                                          
CH-8027 Zürich                                                  
Telefon: +41 58 316 26 86                               
E-Mail: andreas.petrosino@avaloq.com

Agenturkontakt

Katja Dreißig
Möller Horcher Public Relations GmbH
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Telefon: 069/809096-49
Mobil: 0172/5159339