• Facebook
  • Twitter
  • Facebook
  • Facebook
  • Facebook
Pressemeldung

Pressemeldung

-

05.09.2014

arvato Systems implementiert Order Management System bei Deutschlands größter Versandapotheke Inhalte anzeigen

Der IT-Systemintegrator arvato Systems hat bei Sanicare, Deutschlands größter Versandapotheke, das arvato Order Management System (arvato OMS) erfolgreich implementiert. Damit verstärkt Sanicare seine weitere strategische Asurichtung im E-Commerce Handel. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • arvato Systems erweitert Partnerschaft und Leistungen bei Sanicare
  • Ausbau der E-Commerce-Plattform für die Integration künftiger Lösungen und Angebote
Pressemeldung

Pressemeldung

-

24.07.2014

arvato Systems veröffentlicht mit Partnern Opinion Paper zum Thema „Same Day Delivery“ Inhalte anzeigen

Die Paketzustellung am gleichen Tag kann schon heute zum Service-Angebot von Händlern gehören. Shopbetreibern bieten sich hier große Chancen, die Kunden zu binden und Umsätze zu erhöhen. Welche Herausforderungen an Payment und Logistik kommen auf die Händler zu arvato Systems, time:matters und mpass zeigen hierzu Lösungsmöglichkeiten auf . Das entsprechende Opinion Paper steht kostenfrei zum Download zur Verfügung. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • arvato Systems, time:matters und mpass agieren als Kooperationspartner im E-Commerce-Geschäft und bieten Händlern Same Day Delivery (SDD) Lösungen
  • Optimierung der Bezahl- und Liefervorgänge in (mobilen) Webshops schafft Kundenbindung und steigert Umsätze im Omni-Channel-Geschäft
Hintergrund

Hintergrund

-

11.06.2014

Fachbericht: Responsive Webdesign oder doch eine App? Inhalte anzeigen

Um im mobilen Internet eine gute Figur zu machen, müssen sich Unternehmen in ihrer Kommunikation darauf einstellen, indem sie ihre Inhalte so aufbereiten, dass sie auch auf Mobilgeräten leicht konsumierbar sind und ansprechend dargestellt werden. Das lässt sich über eine Website im Responsive Webdesign erreichen oder mit einer eigenen App. Trotzdem lautet die entscheidende Frage nicht: Responsive Webdesign oder App? Die Website in Responsive Webdesign gehört heute zur Grundausstattung. Die Bereitstellung einer zusätzlichen App ist für Unternehmen aber dann sinnvoll, wenn sie Mehrwert bietet – für den Kunden oder als vertriebsunterstützendes Tool für die eigenen Mitarbeiter. Denn die Möglichkeiten einer dedizierten App gehen weit über die Grenzen von Webtechnologien wie HTML5 hinaus.

Bildmaterial

App kann ergänzend zur Website im Responsive Design einen echten Mehrwert für ein Unternehmen und seine Kunden bieten. (Quelle: Oleksiy Mark, Shutterstock)

Zusatzmaterial

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter venera.souleimanova@moeller-horcher.de.

Pressemeldung

Pressemeldung

-

28.04.2014

Ein Shop für neun Länder: Nionex realisiert B2B-E-Commerce-Plattform für Ostermann Inhalte anzeigen

Die Nionex GmbH, ein Full Service-Dienstleister für digitale Kommunikation, E-Commerce und Application Hosting (www.nionex.de), hat für die Rudolf Ostermann GmbH einen neuen internationalen B2B-Online-Shop konzipiert und umgesetzt. Die bisherige Lösung wurde durch ein Online-Shop-System auf Basis der Apache OFBiz E-Commerce Software und des Informatica Product Information Managements (PIM) abgelöst. Zu diesem Zweck implementierte Nionex die neue Shopsoftware, erweiterte sie um ein eigenentwickeltes CMS-Modul und führte für das Informatica PIM ein Release-Upgrade durch. Außerdem integrierte Nionex die notwendigen Schnittstellen zur Anbindung des Shops an das SAP-ERP von Ostermann. Die automatisierte Auslieferung der Produktinformationen gewährleistet die Aktualität der Produktdaten sowohl im Online-Shop wie auch in Ostermanns M-Commerce-App. Gleichzeitig müssen die Daten nur an einer zentralen Stelle gepflegt werden. Dies ermöglicht es Ostermann, ganz auf die Bedürfnisse seiner internationalen Kunden einzugehen. Der neue Shop kann problemlos für neun Zielmärkte ein länderspezifisches Sortiment in der jeweiligen Landessprache bereitstellen. Das neue Shop-Design verleiht dem Unternehmen darüber hinaus eine moderne Präsenz im Web, die dank des von Nionex gemeinsam mit weiteren Partnern entworfenen und umgesetzten, länderübergreifenden SEO-Konzepts die Auffindbarkeit des Ostermann B2B-Shops enorm steigert. [...]

Komplette Meldung als Download

Bullet Points

  • Nionex hat für die Rudolf Ostermann GmbH einen neuen internationalen B2B-Online-Shop konzipiert und umgesetzt.
  • Die bisherige Lösung wurde durch ein Online-Shop-System auf Basis der Apache OFBiz E-Commerce Software und des Informatica Product Information Managements (PIM) abgelöst.
  • Nionex implementierte die Shopsoftware, erweiterte sie um ein CMS-Modul, führte ein Release-Upgrade für das Informatica PIM durch und integrierte Schnittstellen zur Anbindung an das SAP-ERP von Ostermann.
  • Mit dem neuen System kann Ostermann noch besser auf die Bedürfnisse seiner internationalen Kunden eingehen und für neun Zielmärkte ein länderspezifisches Sortiment in der jeweiligen Landessprache bereitstellen.

Bildmaterial

Das neue Shop-Design verleiht der Rudolf Ostermann GmbH eine moderne Präsenz im Web.
Hintergrund

Hintergrund

-

07.04.2014

Fachbericht: B2B-Onlineshops: Ergänzung oder Konkurrenz für den Vertrieb? Inhalte anzeigen

Ohne funktionierenden Vertrieb haben es B2B-Unternehmen sehr schwer. Die Konkurrenz ist ebenso groß wie die Anzahl der Kanäle, über die Kunden ein Produkt beziehen können. Einen Onlineshop zu betreiben, ist fast eine existenzielle Notwendigkeit. Mit einem benutzerfreundlichen Shop samt Merkzettel, umfangreichen Produktbeschreibungen und Kundenbewertungen können Firmen ihren Service für Unternehmenskunden und damit auch ihr Image verbessern. Viele werden denken, dass sich Onlineshop und Vertrieb kannibalisieren. Doch im Businessumfeld ergänzen sie sich optimal: betreiben Firmen einen Webshop, über den sie standardisierte Produkte verkaufen, bleibt dem Vertrieb mehr Zeit für Kundengewinnung und -bindung. Ein Mittel für langfristigen Erfolg im E-Commerce besteht also darin, die Synergieeffekte zu nutzen, die sich durch die Verknüpfung verschiedener Vertriebskanäle ergeben.

Bildmaterial

Im Businessumfeld ergänzen der Online-Shop und der Vertrieb sich optimal. (Quelle: Cienpies Design, Shutterstock)

Zusatzmaterial

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter venera.souleimanova@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

02.04.2014

Anwenderbericht: Ohne Ecken und Kanten Inhalte anzeigen

Die Rudolf Ostermann GmbH ist dafür bekannt, ihren Kundenservice mit technischen Innovationen kontinuierlich zu verbessern. Darum hat der Spezialist für Möbelkanten die nionex GmbH mit der Entwicklung und Umsetzung einer Shopping-App für Smartphones und Tablets auf Basis von iOS und Android beauftragt. Über die hybride App können Handwerker Produkte aus dem kompletten Sortiment bestellen – direkt im Onlineshop oder über QR-Codes. Die Schnellsuche erlaubt den Zugriff auf eine Liste mit über 120.000 Zuordnungen zwischen Kante und Platte, während die automatische Synchronisierung der Stammdaten schnelle Bestellprozesse ermöglicht: alle in SAP gespeicherten Nutzerdaten lassen sich in Echtzeit über die App abrufen. Und da es zu allen Produkten Bilder gibt, müssen Handwerker keine unhandlichen Musterbücher mehr mitführen.

Bildmaterial

App ist auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch verfügbar und läuft auf Smartphones sowie Tablets auf Basis von iOS und Android.
Eine Schnellsuche erlaubt Handwerkern den Zugriff auf eine Plattenverbundliste mit über 120.000 Zuordnungen zwischen Kante und Platte.

Zusatzmaterial

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter venera.souleimanova@moeller-horcher.de.

Hintergrund

Hintergrund

-

01.04.2014

Fachbericht: App geht die Post! Inhalte anzeigen

Immer mehr Unternehmen entdecken das Potenzial der mobilen Technologien. Doch es gibt grundlegende Unterschieden zwischen Endkunden-App und Enterprise-App. Wer mit einer Business-App erfolgreich sein will, muss die spezifischen Anforderungen berücksichtigen. Solche Apps sind in der Regel vollständig in die Unternehmensprozesse integriert, damit Anwender auf alle Daten und Informationen zugreifen können. Die Distribution erfolgt über gängige Stores und per Mobile Application Distribution. Wichtig ist auch, dass es ohne Passworteingabe keinen Zugriff auf sensible Daten geben darf und dass sich Mobilgeräte nur über eine verschlüsselte SSL-Leitung mit der Unternehmens-IT verbinden. Die Einhaltung dieser und vieler weiterer Erfolgsfaktoren kann nur ein erfahrener Anbieter garantieren, der aus einer Hand den kompletten App-Entwicklungsprozess abdeckt.

Bildmaterial

Zusatzmaterial

Den kompletten Bericht und weiteres Bildmaterial können Sie gerne anfordern unter venera.souleimanova@moeller-horcher.de.

Unternehmensinformation

Kurzportrait

Als international agierender IT-Spezialist unterstützt Arvato Systems namhafte Unternehmen bei der Digitalen Transformation. Mehr als 3.000 Mitarbeiter an weltweit über 25 Standorten stehen für hohes technisches Verständnis, Branchen-Know-how und einen klaren Fokus auf Kundenbedürfnisse. Als Team entwickeln wir innovative IT-Lösungen, bringen unsere Kunden in die Cloud, integrieren digitale Prozesse und übernehmen den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen. Zudem können wir im Verbund der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden Arvato ganze Wertschöpfungsketten abbilden. Unsere Geschäftsbeziehungen gestalten wir persönlich und partnerschaftlich mit unseren Kunden. So erzielen wir gemeinsam nachhaltig Erfolge.

Bildmaterial
Chief Marketing Officer Marcus Metzner
Unternehmenskontakt

Marcus Metzner
Arvato Systems GmbH
An der Autobahn 200
33333 Gütersloh
Telefon: 05241/80-88242
Fax: 05241/80-9568
E-Mail: marcus.metzner@bertelsmann.de

Agenturkontakt

Dr. Venera D'Elia
Möller Horcher Public Relations
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Telefon: 069/809096-48
Mobil: 0172/5179036